Ariane 5: Rakete bringt Kommunikationssatelliten ins All

1
48
Bild: © jim - Fotolia.com
Bild: © jim - Fotolia.com
Anzeige

Eine Ariane-5-Rakete hat zwei Telekommunikationssatelliten erfolgreich in den Weltraum befördert. Bevor Thor 7 und Sicral 2 jedoch ihren Betrieb aufnehmen, werden sie zwei Wochen lang getestet.

Anzeige

Mit dem ersten Start einer Ariane-5-Rakete in diesem Jahr sind zwei Telekommunikationssatelliten in den Weltraum gebracht worden. Die Trägerrakete hob am Sonntagabend problemlos vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana ab. Sie brachte nach Angaben von Arianespace die Satelliten Thor 7 und Sicral 2 in ihre jeweiligen Umlaufbahnen. In der halben Stunde Flug legte die Rakete 13 000 Kilometer zurück. Die Geschwindigkeit lag im Weltraum bei etwa acht Kilometern pro Sekunde.

Der Start der Rakete mit ihrer Last von fast zehn Tonnen war nach Problemen an der Startrampe um zwei Tage verschoben worden. Der skandinavische Satellitenbetreiber Telefonor wird Thor 7 für die Schifffahrt, für Radio und Fernsehen einsetzen. Er deckt die Nordsee, das Rote Meer, die Ostsee und das Mittelmeer ab. Sicral 2 ist ein französisch-italienischer Verteidigungs- und Kommunikationssatellit. Er dient strategischen und taktischen Verbindungen französischer und italienischer Militärs, mit Kapazitäten für andere Nato-Mitglieder.
 
Ausgesetzt wurden die Satelliten 2500 Kilometer über der Erde über der Ostküste Afrikas.  [dpa/lf]

Bildquelle:

  • Technik_Raumfahrt_Artikelbild: © jim - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum