Boeings Starliner-Raumschiff muss schon wieder zurück in die Werkstatt

0
315
Startrampe Starliner © Boeing
© Boeing
Anzeige

Der Starliner hatte eigentlich schon Ende Juli zur ISS starten sollen.

Die Mission war aber mehrfach verschoben worden – zunächst nach einem Problem nach der Ankunft des russischen Forschungsmoduls Nauka an der ISS, dann wegen der Ventil-Probleme am Starliner.

Der unbemannte Testflug soll die Grundlage dafür schaffen, dass der Starliner künftig Astronauten zur Raumstation transportieren kann. Das hätte eigentlich schon längst passieren sollen, aber bei einem ersten Test im Dezember 2019 hatte es das Raumschiff nicht zur ISS geschafft, unter anderem wegen eines Problems mit der automatischen Zündung der Antriebe (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Bildquelle:

  • Boeing-Starliner: © Boeing

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum