Deutsche Industrie fordert deutlich mehr Geld für Raumfahrt

14
10
Bild: © jim - Fotolia.com
Bild: © jim - Fotolia.com
Anzeige

Weltweit nur noch auf Rang neun: Der Industrieverband BDI hat die Bundesregierung aufgefordert, deutlich mehr Geld für die Raumfahrt auszugeben.

Raumfahrt sei für die Industrie im digitalen Zeitalter von zentraler Bedeutung und Schlüssel für Zukunftstechnologien wie autonomes Fahren, heißt es in einem am Dienstag vorgelegten Grundsatzpapier des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Die Stärke Deutschlands als eine der führenden Industrienationen weltweit spiegele sich aber nicht in den Raumfahrtausgaben wider. Deutschland liege im internationalen Vergleich lediglich auf Rang neun.

Angesichts der steigenden Bedeutung der Raumfahrt für die moderne digitale Wirtschaft sei es dringend erforderlich, das nationale Raumfahrtbudget in Deutschland deutlich aufzustocken, heißt es in dem Papier. Zuerst hatte die „Süddeutschen Zeitung“ darüber berichtet.

50 Jahre nach der ersten bemannten Mondlandung spricht sich der BDI dafür aus, dass Deutschland bei der Rückkehr zum Mond eine „zentrale Rolle“ spielen solle. Der Mond habe langfristig auch das Potenzial, als Zwischenstation für eine Mission zum Mars zu dienen.
[dpa]

Bildquelle:

  • Technik_Raumfahrt_Artikelbild: © jim - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Für was ? Mehr wie auf den Mond fliegen ist doch eh nicht drin. Und Mars Kolonien wird Deutschland so schnell nicht bekommen.
  2. Diese Sache ist nicht ganz einfach. Einerseits müßen wir aufpassen das die Chienesen und Amis uns nicht auf den Kopf kacken mit ihren Satelliten und Raumstationen. Aber andererseits wird die Entwicklung auch genutzt um Reiche und Mächtige woanders anzusiedeln. Das verrückte ist ja das der unmündige Bürger an sowas garnicht geglaubt hat bis die Milliardäre im Amiland großkotzig davon erzählt haben.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum