Geheimnisvoller chinesischer Raumgleiter landet erfolgreich

1
791
Chinese National Space Agency
© Eagle via stock.adobe.com

Mit einem Flug im All über 276 Tage hat China ein geheimnisumwobenes, mehrfach verwendbares neues Raumschiff getestet.

Der Raumgleiter sei am Montag erfolgreich zur Erde zurückgekehrt, berichtete die China Aerospace Science and Technology Corporation (CASC) in einer Mitteilung vom Dienstag. Der Hauptauftragnehmer des chinesischen Raumfahrtprogramms sprach von einem „vollen Erfolg“ und einem „wichtigen Durchbruch“ in der Erforschung wiederverwendbarer Raumfahrttechnologie.

Damit werde es in Zukunft einen „praktischeren und kostengünstigeren Weg für die friedliche Nutzung des Weltalls“ geben, hieß es weiter. Weitere Details wurden nicht genannt. Der Raumgleiter war am 4. August 2022 mit einer Rakete vom Typ „Langer Marsch 2F“ vom Raumfahrtbahnhof Jiuquan in der Wüste Gobi gestartet. Ausländische Experten berichteten, dass er einen kleinen Satelliten ausgesetzt habe, der in direkter Nähe des Raumschiffs operiert habe.

Bislang noch keine Bilder von neuem Raumschiff

Wo das Raumfahrzeug gelandet ist, wurde nicht mitgeteilt. Doch gehen ausländische Fachleute anhand der Flugbahn und Aktivitäten am Boden davon aus, dass die Landung auf dem Militärstützpunkt Lop Nor im Westen China erfolgte. Es war der zweite Test mit dem mysteriösen Raumschiff. Bereits 2020 gab es einen viertägigen Flug, über den wenig bekannt wurde. Bilder von dem neuen Raumgleiter gibt es bislang nicht. Doch vermuten Fachleute, dass er von der Größe und dem Design möglicherweise der Boeing X-27B der US-Luftwaffe ähneln könnte.

Bildquelle:

1 Kommentare im Forum

  1. Was ist daran "geheimnisumwoben"? Es ist bekannt dass wiederverwendbare Raumschiffe ein Forschungsziel sind. Macht SpaceX ja auch.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum