SpaceX bringt US-Militärsatelliten ins All

0
169
Anzeige

Elon Musks SpaceX bringt „heiße Ware“ in den Orbit: Im Auftrag des US-Militärs hat die private Raumfahrtfirma erneut einen Satelliten ins All gebracht.

Anzeige

Der Kommunikationssatellit für die 2019 gegründete Space Force, die Raumfahrtabteilung des US-Militärs, startete am Sonntag mit einer „Falcon Heavy“-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida, wie das Unternehmen mitteilte.

SpaceX veröffentlicht keine Bilder der Militär-Ladung

„Auf Bitten unseres Kunden werden wir keine Bilder der Ladung zeigen“, hieß es von SpaceX während der Live-Übertragung des Starts. Zwei der Antriebsstufen der Rakete landeten nach dem Start wieder auf der Erde – wie bereits bei einem ähnlichen Start im November.

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum