Von Curiosity beflügelt: NASA plant zweite Marsmission für 2016

0
10
Bild: © jim - Fotolia.com
Bild: © jim - Fotolia.com
Anzeige

Kaum ist der Marsrover Curiosity erfolgreich auf dem Mars gelandet, schon schmiedet die NASA neue Pläne. Denn die US-amerikanische Raumfahrtbehörde will ab 2016 auch das Innere des roten Planeten unter die Lupe nehmen.

Nur rund zwei Wochen nach der erfolgreichen Landung des Marsrovers Curiosity hat die US-Raumfahrtbehörde NASA bereits einen neuen Flug zum Roten Planeten im Visier. 2016 solle eine Mission namens InSight wissenschaftliche Instrumente zum Mars bringen, mit denen die Oberfläche und das Innere des Planeten eingehend untersucht werden könnten, teilte die NASA am Montag (Ortszeit) in einer Pressemitteilung mit.

So solle zum Beispiel herausgefunden werden, ob das Innere des Mars flüssig oder fest ist, und warum die Oberfläche des Planeten nicht wie die der Erde aus tektonischen Platten besteht. „Die Erforschung des Mars hat für die NASA eine hohe Priorität und die Entscheidung für InSight stellt sicher, dass wir weiterhin die Geheimnisse des Roten Planeten entschlüsseln und die Fundamente für eine bemannte Marsmission legen können“, sagte NASA-Chef Charles Bolden.

Auch das französische Weltraum-Forschungszentrum (CNES) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sind an der Mission beteiligt. Die Kosten sollen 425 Millionen Dollar (rund 345 Millionen Euro) nicht überschreiten. [dpa/fm]

Bildquelle:

  • Technik_Raumfahrt_Artikelbild: © jim - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum