5 Funktionen des Gem4me-Ökosystems

3
210
frau handy brille
Anzeige

Die Entwicklung von Gem4me begann mit dem Messenger: Die erste Version erschien 2016 im Google Play Store. Im Jahre 2019 wurde der Dienst durch die Handelsplattform MarketSpace erweitert. Seit diesem Moment traten die Entwickler in die Fußstapfen der WeChat-Plattform, die für den modernen Chinesen mindestens ein Dutzend verschiedener Dienste ersetzt.

Anzeige

Im europäischen Raum gibt es solche Ökosysteme noch nicht, weshalb Elon Musk auch davon sprach, einen „europäischen WeChat“ ins Leben rufen zu wollen. Doch während Musk noch mit den Planungen beschäftigt ist, wird diese Idee von den Gem4me-Entwicklern bereits recht erfolgreich umgesetzt. Also, was beinhaltet Gem4me bereits?

Messenger

Über die klassische Funktionalität eines Messengers muss wohl kaum noch gesprochen werden: Jeder weiß, dass man mithilfe eines funktionalen Messengers Nachrichten unterschiedlicher Art (Text, Audio, Video, Bilder, Sticker etc.) austauschen und mit einer Person oder mehreren Gesprächspartnern telefonieren kann. Gem4me unterscheidet sich hauptsächlich dadurch, dass es keine Grenzen und keine kostenpflichtigen Optionen gibt. Sie können beispielsweise Nachrichten in jeder beliebigen Größe senden, Konferenzen für bis zu tausend Personen planen und kostenlos Sprachnachrichten in Text transkribieren lassen.

Verkaufsplattform

computer monitor shopping

Auch hier findet der Nutzer keine bösen Überraschungen. Mit Ausnahme der gesetzlich sowieso bereits verbotenen Waren können Sie hier alle möglichen Produkte kaufen und verkaufen. Die Zahlungsprovision ist dabei minimal: MarketSpace nimmt etwa 5 % Provision für jede Art von Waren. Neben Waren können Sie auch Ihre Dienstleistungen anbieten, zum Beispiel Nachhilfeunterricht oder Designberatungsgespräche. Und da die Handelsplattform auf Basis des Messengers gebaut wurde, wird die Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer noch viel einfacher, bequemer und sicherer als irgendwo anders sein.

Blogplattform

Wir geben zu, einen persönlichen Blog in einem Messenger führen zu können, ist zunächst keine einzigartige Funktion. Aber nur Gem4me verfügt über ein integriertes Kanalverzeichnis, über das jeder Benutzer schnell die Inhalte finden kann, die ihn interessieren. Der Kanalkatalog ist wie ein App Store organisiert: Ganz oben befinden sich die interessantesten Kanäle, die nach den Vorlieben des Benutzers (er gibt diese Vorlieben selbst an, wenn er die Anwendung zum ersten Mal aufruft) ausgewählt wurden. Darunter befinden sich die am meisten empfohlenen und beliebtesten Kanäle. Ganz unten befindet sich eine allgemeine Liste von Tausenden von verfügbaren Blogs. Im eigenen Blog kann der Nutzer nicht nur kleine Textnotizen machen, sondern auch lange Beiträge schreiben (es gibt einen eingebauten Editor), Videos hochladen und posten. Die Bloginhaber können ebenfalls Spenden von den Abonnenten erhalten, dafür wurden gleichfalls alle notwendigen Funktionen eingeplant.

Nachrichtenplattform

Ein weiterer Unterschied zwischen Gem4me und klassischen Messengern ist die Möglichkeit, alle Nachrichten aus allen Blogs an einem Ort lesen zu können. Tatsächlich sieht die Nachrichtenplattform wie ein klassischer Feed wie in jedem sozialen Netzwerk aus, in dem alle Beiträge chronologisch angeordnet sind. Die Entwickler verzichteten auf jegliche Algorithmen, die die Wiedergabe von Inhalten erhöhen oder verringern würden. So können Sie sicher sein, dass Sie keinen Post Ihrer Freunde verpassen werden. Geplant ist auch, den Newsfeed mit thematisch ähnlichen Kanälen zu erweitern, die der Nutzer bereits abonniert hat.

Werbeplattform

Gem4me Ads ist eine neue Entwicklungsrichtung, die sich aktuell noch im Testmodus befindet. Die Werbebörse ermöglicht es den Blogbetreibern, Geld damit zu verdienen. Hier können Sie sowohl für Ihren eigenen Blog als auch für die Website eines Drittanbieters werben, Benutzer zu einem bestimmten Beitrag in einem Kanal oder zu einem bestimmten Produkt in MarketSpace führen. Derzeit arbeiten die Entwickler an der Fertigstellung der Preisberechnung. Nach einer Testphase wird Gem4me Ads zur Veröffentlichung freigegeben werden.

Kompaktsysteme sind für den Nutzer immer von Vorteil: An einem Ort findet sich nicht nur ein Dienst, sondern eine ganze Liste an Möglichkeiten. Die Dienste harmonieren und unterstützen einander, was erheblich den Komfort erhöhen und Zeit sparen kann, die ein moderner Mensch heutzutage nicht mehr hat. In China gibt es WeChat – Europa hat vielleicht Gem4me zu bieten. Nutzer können natürlich noch auf Elon Musk warten, aber er scheint noch immer ein wenig beschäftigt zu sein.

Bildquelle:

  • computer monitor shopping: © unsplash.com
  • frau handy brille: © unsplash.com / Bruce Mars
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Weil es niemand kennt, musste ja diese Werbenews verfasst werden Ernsthaft, wer im Forum kennt den Laden ? Noch nie davon gehört. Solche Werbenews erkennt man einfach, viel geschwollener Text inklusive einem Textlink. Natürlich noch mit ref ID, damit man den Erfolg der Werbung tracken kann.
  2. Ich denke mal das man dies nicht braucht. Belarus und Russland allein sollte schon aufhorchen lassen. Das mit Malta, Bulgarien, Lettland, Schweiz (und Thailand) dient doch wahrscheinlich nur dem Alibi.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum