5G-Technologie: Telekom testet erfolgreich VoNR

0
707
5G Telekom
© Deutsche Telekom AG
Anzeige

Der Deutschen Telekom ist es nach eigenen Angaben gelungen, das weltweit erste 5G Voice Over New Radio-Telefonat mit unterschiedlichen Geräten zu führen.

Bei der Einführung eines sogenannten 5G Standalone (SA) Netzes hat die Deutsche Telekom mit einem erfolgreichen Funktionstest Fortschritte gemacht. Im Unterschied zu bisherigen Verfahren ist es für eine solche Netzkonfiguration nicht mehr notwendig, auf LTE als Ankertechnologie zurückzugreifen. Dadurch soll es möglich sein, zukünftig Sprach- und Datendienste in der 5G-Technologie parallel zu nutzen, etwa bei Augmented oder Virtual Reality unterstüzten Videokonferenzen. Eine Verbesserung der Sprachqualität wird ebenfalls durch den Fortschritt der Technologie erwartet.

Bei einem Versuchsaufbau in Warschau konnte ein Anruf mit kommerziellen Endgeräten der Marken Samsung und Xiaomi, sowie einer Testplattform auf Qualcomm-Basis erfolgreich durchgeführt werden. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Den 5G Core lieferte dabei Ericsson und ein IP-Multimedia Subsystem (IMS), das Sprache als 5G-Anwendungsdienst bereit stellte, kam von Nokia. Die Deutsche Telekom spricht von einem Meilenstein „auf dem Weg zur kommerziellen Einführung [von] 5G-Sprachdiensten in den Netzen der Deutschen Telekom“. Die Voice Over New Radio-Technologie auf 5G-Basis fungiert dabei als Nachfolgerin zu Voice Over LTE und soll als Sprachdienst neben den Datendiensten im neuen auf der 5G-Technologie basierenden Netz fungieren.

Bildquelle:

  • 5gtelekom: 2021 Deutsche Telekom AG

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum