„Alexa Answers“ ab sofort für alle Nutzer verfügbar

0
578
© Amazon
Anzeige

Den Sprachdienst „Alexa Answers“ konnten bisher nur wenige User in Deutschland nutzen. Nun hat Amazon verkündet, den Service für alle Alexa-Nutzer zugänglich zu machen.

Viele lieben es, Alexa Fragen zu stellen – von den Wetterprognosen, Sportergebnissen über Filmquizfragen bis hin zu Themen, die in der Familie oder mit Freunden gerade diskutiert werden.
 
Den größten Teil dieser Fragen kann Alexa auch beantworten, aber hin und wieder kommen harte Nüsse: „Was ist der längste Stadtname der Welt?“, „Wie pflegt man Orchideen?“ oder „Warum heißt Ketchup Ketchup?“. Um Alexa schlauer und damit hilfreicher für Nutzer zu machen, steht „Alexa Answers“ nun allen Alexa Nutzern offen.
 
Hier können in der Community angemeldete Nutzer auf der Webseite von „Alexa Answers“ in unterschiedlichen Kategorien blättern, eine Frage auswählen und diese beantworten. Die Länge einer Antwort sollte maximal 300 Zeichen betragen.

Sobald die Antworten verifiziert worden sind, kann Alexa sie auf die bisher unbeantworteten Fragen anwenden – mit dem Hinweis, dass die entsprechende Antwort von einem „Alexa Answers“-Nutzer stammt.

Bislang hatte nur eine Gruppe ausgewählter Alexa-Nutzer Zugang zu „Alexa Answers“. Ab sofort können alle Kunden Teil der Community werden und Alexa noch hilfreicher und informativer machen. Nach und nach sollen User eingeladen werden.

Bildquelle:

  • amazonalexa: Amazon

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum