Axing: Das kann der neue Multischalter

0
647
Anzeige

Die Axing AG stellt derzeit ihren neuen Einkabel – Multischalter SES 5216-06 vor. Das Gerät kann für bis zu 32 Endgeräte genutzt werden.

Wie das Unternehmen ankündigt, empfängt der neue Einkabel-Multischalter von Axing SES 5216-06 eine SAT-Position mit einem Quattro-LNB oder zwei SAT-Positionen mit zwei Wideband-LNBs. Zusätzlich soll ein terrestrischer Eingang zur Einspeisung von DVB-T/T2-, DAB Plus – Signalen oder von DVB-C-Signalen zur Verfügung stehen. Hier könne man auch über Ethernet-over-Coax-Modems IP-Signale für andere Teilnehmer im Haus einspeisen, so Axing.

Zwei Teilnehmerausgänge mit je 16 User-Bändern können genutzt werden. An diese könne man 16 Receiver, die bereits EN 50607 (Unicable II) unterstützen, anschließen. Ältere SAT-Fernsehgeräte oder -Receiver mit Unicable I können jedoch ebenfalls angeschlossen werden. Laut Unternehmen entsprechen 8 der 16 User-Bänder der EN 50494. Der Axing Multischalter sei also abwärtskompatibel.

Bis zu 32 Endgeräte können, wie bereits erwähnt, an den SES 5216-06 angeschlossen werden. Wie Axing weiter erklärt, ist der Einkabel-Multischalter kaskadierbar. Man kann also bei Bedarf weitere Multischalter an den Stammausgängen anschließen.

Versorgt werden der neue Axing-Multischalter und die angeschlossenen LNBS über ein externes Netzteil (SZU 99-06). Dieses ist laut Ankündigung allerdings nicht im Lieferumfang enthalten.

Bildquelle:

  • axing: Axing AG

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum