Broadcom verklagt Netflix wegen Patentverletzung

1
265
© rcfotostock - stock.adobe.com
Anzeige

Der Chip-Hersteller wirft Netflix vor, acht seiner Patente verletzt zu haben. Das habe zu Einbußen bei den Chip-Verkäufen geführt. Dabei hat Broadcom kürzlich selbst Patente verletzt.

Die Halbleiterchips von Broadcom finden sich in vielen Set-Top-Boxen für Kabelfernsehen weltweit. Am Freitag hat das Unternehmen eine Klage gegen Netflix wegen Patentverletzung eingereicht, meldet Variety. Der Streaming-Anbieter soll gegen acht Patente von Broadcom zu Videowiedergabe und Datenübertragung verstoßen haben. Dadurch habe Netflix zum „Cord Cutting“ beigetragen – Kunden gingen weg vom Kabelfernsehen, hin zu Streaming-Angeboten – weshalb die Nachfrage nach den Chips von Broadcom stark zurückgegangen sei.

„Als direkte Folge der von Netflix angebotenen On-Demand-Streaming-Dienste ist der Markt für traditionelle Kabeldienste, die Set-Top-Boxen erfordern, zurückgegangen und schrumpft weiter. Dadurch wird das Set-Top-Box-Geschäft von Broadcom erheblich reduziert“, heiße es in der Klage. Broadcom habe Netflix bereits im September 2019 auf angebliche Patentverletzungen aufmerksam gemacht, Netflix habe aber nicht reagiert. Auch jetzt wies ein Netflix-Sprecher laut Variety den Vorwurf zurück.

Die Erfolgschancen der Klage sind fraglich. Bereits 2017 klagte Broadcom gegen die Smart-TV-Hersteller Vizio und Sigma Designs auf Patentverletzung. Die zuständige International Trade Commission habe letztlich gegen Broadcom entschieden. Hingegen sei Broadcom selbst erst kürzlich wegen Patentverletzung zur Zahlung von über 270 Mio. US-Dollar verurteilt worden. Dabei ging es um Patente von Caltech – und auch Apple wurde deshalb mit fast 838 Mio. Dollar zur Kasse gebeten. Die Jury befand, dass verschiedene Apple-Geräte Broadcom-Chips verwendeten, die die patentierte drahtlose Datentechnologie von Caltech nutzten.

Bildquelle:

  • Justizia: © rcfotostock - stock.adobe.com

1 Kommentare im Forum

  1. Egal wie wahr die Vorwürfe von Broadcom in dieser Sache sind, das rot markierte stellt aber keinem frei dann gleiches zu machen und dabei freie Hand zu haben nur weil die anderen es auch gemacht hatten ?!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum