Denon und Marantz geben Update über 4K-Problem bei Spielekonsolen

1
3429
Die neue Xbox Series X aus der nähe betrachtet
© Auerbach Verlag
Anzeige

In den vergangenen zwei Monaten häuften sich Berichte über 4K-Wiedergabeprobleme bei Spielekonsolen wie der XBox Series X in Verbindung mit diversen AV-Receivern. Denon und Marantz haben inzwischen ein Update dazu gegeben.

Ursprünglich hatte das c’t-Magazin im Oktober über die Signalstörungen berichtet. Konkret soll es bei einigen AV-Receivern von Denon, Marantz und Yamaha in Verbindung mit Spielekonsolen Wiedergabeprobleme bei Inhalten in 4K und 120 Hz gegeben haben. Als Grund dafür machte man eine fehlerhafte Signal-Weiterleitung von dem HDMI 2.1-Chipset aus. Die Seite Audioholics hatte Ende Oktober das Problem bestätigt. Damals hieß es, man arbeite an einer Lösung.

Denon veröffentlichte noch im selben Monat folgendes Statement: „Einige neue Gaming-Quellgeräte, die eine 4K/120Hz HDR-Ausgabe unterstützen, funktionieren möglicherweise nicht vollständig mit 8K-fähigen AV-Receivern und -Verstärkern von Denon. Hierbei kommt es zu einer Inkompatibilität zwischen den Geräten aufgrund einer fehlerhaften Anpassung der HDMI-Chipsätze. Wenn das betroffene Gaming-System über den 8K-HDMI-Eingang an den AVR angeschlossen ist, ein Signal in 4K/120Hz HDR ausgibt und die 4K-Signalformat-Option des AVRs auf ‚8K Erweitert‘ gesetzt ist, wird möglicherweise kein Bild auf dem Bildschirm angezeigt und kein Ton durch den AV-Receiver verarbeitet. Dieses Problem tritt nur dann auf, wenn ein Bildschirm verwendet wird, der 4K/120Hz HDR unterstützt.“

Playstation 5 und Nvidia nicht betroffen

Sound United, der Konzern hinter Denon und Marantz, gab nun inzwischen ein Update zu dem Thema und eine Entwarnung in Hinblick auf Nvidia-Grafikkarten und Sonys Konsole Playstation 5.

„Sound United hat weitere Tests abgeschlossen und freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass 4K / 120Hz-Passthrough auf Nvidia- und PS5-Geräten problemlos funktioniert. Abgesehen von dem, was ursprünglich in Bezug auf Xbox bei 4K / 120Hz-Ausgangseinstellung berichtet wurde, wurden zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung keine weiteren Probleme mit der Interoperabilität von HDMI 2.1-Geräten gemeldet“, zitiert die Seite Audioholics in dieser Woche Sound United.

Auf YouTube hat Sound United darüber hinaus Videos veröffentlicht, die über die korrekte Einrichtung der Geräte informieren.

ARC/eARC schafft Abhilfe bei XBox

Bezüglich der Verwendung der XBox Series X arbeitet Sound United hingegen aktuell noch an einer langfristigen Lösung. Bis dahin empfiehlt Marantz im Netz, die Konsole direkt mit einem HDMI 2.1-Eingang mit dem Fernsehgerät und den AV-Receiver Monitor 1 Ausgang mit dem ARC/ eARC fähigen Eingang am TV zu verbinden. So erhalte man bestes Bild und könne die neuen Funktionen der Konsole nutzen, während der ARC/ eARC den Ton vom TV zurück den AV-Receiver übertrage. Auf den FAQ-Seiten von Marantz und Denon finden Kunden weitere Informationen.

Hinweis: Der Artikel wurde nach einem Hinweis von Sound United korrigiert und um die Information, dass PS5 und Nvidia nach aktuellen Erkenntnissen nicht von dem Problem betroffen sind, ergänzt.

Bildquelle:

  • xbox_4961: Bildrechte beim Autor

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum