Ein außerirdisches Smartphone! Wird Tesla es auf den Markt bringen?

9
105
Tesla Smartcard
Anzeige

Er gründete PayPal, baute Weltraumraketen und Elektroautos. Wird sich bald ein Smartphone in sein Portfolio gesellen? Elon Musk macht aus seinen Mitteln keinen Hehl. Ihm gefällt die Politik von Google und Apple nicht, und wenn Twitter von den Playstores entfernt wird, wird er sein eigenes Telefon entwickeln.

Anzeige

Musk sagte, „Er hofft, dass Twitter nicht von Apple und Google verboten wird – falls es so sein sollte, hätte er keine andere Wahl und er wird dann ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen“.

Vielen Quellen zufolge arbeitet Tesla schon seit einiger Zeit an einem futuristischen Smartphone. Bislang hatte Musk geschwiegen, doch nun hat er auf das neue Projekt hingewiesen. Was viele auch immer über den Multimilliardär sagen und denken, er bringt eine Menge Farbe in die Welt der Technologie, das ist sicher. Die jüngste Übernahme von Twitter durch Elon Musk hat eine Menge “Staub aufgewirbelt” und er hat schwere Geschütze gegen die großen Tech-Giganten aufgefahren.

Wodurch würde sich ein Smartphone von Elon Musk auszeichnen?

Durchgesickerte Informationen über das angebliche Tesla-Telefon deuten darauf hin, dass es über eine eingebaute Funktion für den Zugang zu Starlink verfügen wird. Dies soll es den Nutzern ermöglichen, im Internet zu surfen, in Online-Casinos zu spielen oder etwa Snus online bestellen bei Snuscorp, ohne auf die Telekommunikationsnetze auf der Erde angewiesen zu sein.

Möglicherweise unterstützt es auch Neuralink, eine Technologie, die es den Nutzern ermöglichen könnte, Geräte mit ihren Gedanken zu steuern. Musk hat im Jahr 2016 die Neuralink Corp. mitgegründet.

Eine weitere erwartete Funktion ist das Aufladen durch Solarenergie, und Quellen sagen, dass das Telefon in der Lage sein wird, auf dem Mars über eine Starlink-Verbindung zu funktionieren.

Ein Lied der Zukunft oder eine sehr unverbindliche Vermutung?

Solche Berichte sind natürlich eine sehr unverbindliche Vermutung. Es ist schwer, sich eine Situation vorzustellen, in der Apple und Google einstimmig eine große soziale Plattform aufgeben und gleichzeitig den Grundstein für die Schaffung eines starken Konkurrenten legen. 

Tesla Smartphone

Das wäre etwas, was ein Handy mit der Marke Tesla und dem Namen von Elon Musk werden würde! Was auch immer man über den Milliardär sagen mag, er leidet nicht an mangelnder Popularität.

Ein amerikanischer politischer Kommentator gab zu, dass sich die Hälfte des Landes mit Freude auf die neuen Geräte stürzen und damit das Angebot mit iOS und Android weit hinter sich lassen würde. Einfach auch aus dem Grund, dass viele von der Schnüffelei von Google und Apple die Nase voll haben.  

In der aktuellen Situation steht Musk vor einer ernsthaften Herausforderung, aber das gilt auch für Apple und Google. Es scheint, dass beide Seiten die Bewegungen des jeweils anderen verfolgen und ihre Handlungen im Kontext dessen, was die andere Seite tut, anpassen werden.

Bildquelle:

  • Tesla Smartphone: © James Yarema on Unsplash
  • Tesla Smartcard: © Manny Becerra on Unsplash
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. Er war Mitbegründer. Dieses extreme Geschleime und Arschkriechen als wäre Elon Musk Gott, geht ja auf keine Kuhhaut. Ist ja noch schlimmer als das mit Steve Jobs.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum