Grundig-Nachfolger GSS startet als Smart Solutions neu und integriert Teracue

0
1944
GSS Grundig
Von links nach rechts: Kevin Teschner, Geschäftsführer GSS Smart Solutions GmbH, Marcus König, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Michael Fraas, Wirtschafts- und Wissenschaftsreferenten der Stadt Nürnberg, Jörg Hümmer, Geschäftsführer GSS Smart Solutions GmbH. Bildquelle: GSS GmbH
Anzeige

Neustart eines Traditionsunternehmens – Technologie Made in Germany: Mit bewährten und neuen Geschäftsfeldern will GSS Smart Solutions auf Expansionskurs gehen. In IP-Streaming-Spezialist Teracue hat man sich beim Grundig-Nachfolger direkt das erste Filetstück einverleibt.

Anzeige

Die GSS Smart Solutions GmbH startet neu unter der Führung von Kevin Teschner und Jörg Hümmer. Entstanden ist GSS aus der traditionsreichen GRUNDIG AG, die seit 1995 Kopfstationen für Empfangsanlagen und Satellitensysteme produzierte. Ein Bereich, in dem GSS nach wie vor Nummer 1 unter den Herstellern professioneller TV-Empfangstechnik im deutschsprachigen Raum ist.

Neues Start-Up mit über 30 Jahren GSS-Grundig-Systems-Erfahrung

Nach der Insolvenz der vorherigen GSS Grundig Systems GmbH im Oktober 2021 (DIGITAL FERNSEHEN berichtete) folgt nun der Neustart mit neuem Kapital und frischen Ideen. Zu den traditionellen Geschäftsfeldern gehört unter anderem die Entwicklung und Produktion „Made in Germany“ von Kopfstationstechnik zum Empfang und der Verteilung von digitalen TV-, Radio- und Kamera-Signalen.

GSS erweitert zum Neustart das Portfolio mit dem Produktkatalog des IP-Streaming-Spezialisten Teracue, welcher ehemals in Odelzhausen angesiedelt war und nun in die GSS Smart Solutions GmbH integriert wird. Damit wird ein abgerundetes Angebot um die Themen Empfangen, Verarbeiten und Senden von Signalen unter einem Dach geschaffen.

GSS Smart Solutions integriert IP-Streaming-Spezialist Teracue

Das neue formierte Unternehmen fokussiert sich auf kundenspezifische Lösungen für Signaldistribution von Live- und On-Demand-Signalen in Hospitality-, Behörden- und generellen AVoIP-Anwendungen (Audio Visual over Internet Protocol) national und international. Diese bestehenden Geschäftsfelder werden mit der Entwicklung anwendungsspezifischer Soft- und Hardware, die auch E-Mobilitätslösungen beinhaltet, ausgebaut und in ein neues Zeitalter transportiert. So werden auch neue Wirtschaftsbereiche erschlossen.

Nürnbergs Oberbürgermeister erfreut

Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König gratulierte und freut sich über die positive Wendung: „Grundig war in der Region Mittelfranken seit 1930 ein wichtiger Impulsgeber. An GSS wurde diese innovative Strahlkraft weitergegeben. Es ist sehr schön zu sehen, dass GSS weiterhin in Nürnberg ansässig bleibt und sich nun, wie ein Start-Up, aber mit 30 Jahren Erfahrung, den nächsten zukunftsrelevanten Technologien widmet.“

Bildquelle:

  • df-GSS-Neustart: GSS GmbH
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum