Neue 5G-Antenne von Ericsson wiegt nur noch 12 kg – 10 Prozent energieeffizienter

25
539
Ericsson Mitarbeiterin auf Dach mit 5G-Antenne. Bildrechte: Ericsson GmbH
Bildrechte: Ericsson GmbH
Anzeige

Diesen Dienstag hat Ericsson seine neueste 5G-Antenne aus dem Massive MIMO-Portfolios vorgestellt: die ultraleichte AIR 3268 für städtische und vorstädtische Gebiete.

Mit 12 Kilogramm Gewicht ist die AIR 3268 nach Ericsson-Angaben die leichteste und kleinste Massive MIMO-5G-Antenne der Branche. Das Volumen beläuft sich auf 23 Liter. Mit 200 Watt Ausgangsleistung, 32 Transceivern und passiver Kühlung wiegt das Funkgerät etwa 40 Prozent weniger als die frühere Generation. Was nicht nur die Installation auf Türmen und Dächern, sondern auch an Masten und Wänden erleichtert. Die neue 5G-Antenne von Ericsson soll dazu beitragen, die 5G-Mittelband-Einführung für Mobilfunknetzbetreiber zu beschleunigen.

Sie ist ganze zehn Prozent energieeffizienter als die frühere Generation. Ericsson hat sich selbst das Ziel gesetzt selbst bis 2030 Klimaneutral zu sein. Zudem bekennt sich der Konzern durch seine Unterstützung diverser Initiativen wie #WeDontHaveTime und Exponential Roadmap zum Klimaschutz.

David Hammarwall, Head of Product Line Radio, Ericsson, etwas großspurig über das neue Modell: „Wir revolutionieren das Segment Massive MIMO weiterhin. […] Der AIR 3268 erweitert die Optionen für den Funkstandort und ermöglicht es Mobilfunknetzbetreibern, ihre Netze zu erweitern und schnellere 5G-Geschwindigkeiten und -Reaktionszeiten zu liefern. Außerdem ist es energieeffizient, was für uns und unsere Kunden sehr wichtig ist.“

Weitere Infos zu seinen KLimazielen bietet Ericsson in diesem englischsprachigen Papier.

Lesen Sie bei Interesse auch weitere DIGITAL FERNSEHEN-Artikel zum Thema „5G“.

Bildquelle:

  • df-ericsson-5G: Ericsson

25 Kommentare im Forum

  1. Eine einzige Mobilfunkantenne, noch dazu eine um 10% sparsamere, verbraucht 200 Watt? Was da an Millionen Watt rund um die Uhr nur für den Mobilfunk anfallen
  2. Neenee, das ist Ausgangsseitig. Die Leistungsaufnahme ist natürlich höher. Es fallen keine Watt, sondern Wattstunden an ;-)
  3. Hauptsache wieder geblökt. Hattest Du @Koelli mich nicht mal angemotzt, dass ich mich erstmal informieren soll bevor ...
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum