Ocilion bringt neue 4K Set Top Boxen für IPTV auf den Markt

7
1634
Anzeige

Ocilion hat mit der P500 Familie seine fünfte Generation Set Top Boxen entwickelt und auf den Markt gebracht. Das können die Geräte.

Anzeige

Die homogene P500 Familie baut auf die mit dem Red Dot Award prämierte P400 Serie auf, enthält ein neues Chipset und weitere Optimierungen für noch mehr Leistung: Alle fünf Modelle sollen mit dem MediaTek 5251 Chip ausgestattet sein, unterstützen 4K und HDR, verfügen über WiFi6, Bluetooth 5.0 sowie über 2GB Ram und 8GB eMMC Flash Speicher. Das teilte Ocilion am Dienstag mit. Neu dazugekommen ist mit der P510 eine laut Hersteller kostenoptimierte, kompakte IP Set Top Box. Alle Modelle sollen höchste Energieeffizienz bieten, sowohl im Betrieb als auch im Standby.

Ocilion verspricht Endkunden mit allen Modellen der P500 Serie ein zukunftssicheres IPTV-Produkt mit intuitivem User Interface, hoher Nutzerfreundlichkeit, Premium-Content, einer integrierten Videothek, zeitversetztem Fernsehen, nPVR, einem Empfehlungsdienst sowie Zugriff auf Mediatheken und Apps.

Mit den P500 Set Top Boxen bedient Ocilion laut eigenen Angaben alle gängigen Netzinfrastrukturen (HFC, FTTH, VDSL, OTT). Wie die vorangegangenen Generationen sei die Serie perfekt vorintegriert für ocilions On-Premises- und Cloud-IPTV-Lösung für Netzbetreiber sowie für die Inhouse-IPTV-Lösung.

Ocilion verspricht Set Top Boxen für alle Einsatzbereiche

Die P520 IP ist speziell ausgelegt für den Einsatz im reinen IP-Umfeld. Mit der P510 IP bietet Ocilion Netzbetreibern eine neue, kompaktere und kosteneffizientere Variante mit reduzierter Ausstattung. Über die P570 Hybrid mit 4-fach Full Band Capturing DVB-C-Tuner und die P580 Hybrid CM mit Tuner und integriertem Kabelmodem können Kabelnetzbetreiber parallel DVB-C und IP versorgen.

Für den Inhouse-Bereich wurde derweil die P550 Switch samt Gigabit Ethernet-Switch und POE-Versorgung entwickelt, um Gebäude mit bestehender Ethernet-Verkabelung (Hotels, Krankenhäuser, Unternehmen etc.) zu bedienen, wie Ocilion weiter erklärt. Das Gehäusedesign bleibt Herstellerangaben zufolge mit Ausnahme der kompakteren P510 gleich wie das der P400 Serie und trägt ebenfalls den Red Dot Design Award 2020.

Für die P500 Familie hat Ocilion zudem einen standardisierten Branding Service geschaffen, um Set Top Box und Fernbedienung im Design des Netzbetreibers zu gestalten – samt der Verpackung mit mehreren Basis- und Premium-Optionen. Kunden werden durch den gesamten Branding-Vorgang geführt und begleitet, ist der Produktankündigung des Herstellers zu entnehmen. Erste Modelle der P500 Familie sollen bereits ausgeliefert werden.

Text: Ocilion IPTV Technologies GmbH; Redaktion: JN

Bildquelle:

  • ocilionsettopbox: Ocilion
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. Den Anspruch auf Open-Source haben die Einsatzgebiete dieser Boxen gar nicht: „ocilion liefert die IPTV-Komplettlösung aus einer Hand - für Netzbetreiber, Hotels, Krankenhäuser, Stadien und vieles mehr.“ und ist von solchen Anwendern auch gar nicht gewünscht.
  2. Der aktuelle Internet Super Gau basiert auf Opensource Code Das ist das größte Sicherheitsproblem der letzten 10 Jahre.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum