Personalausweis soll nächstes Jahr aufs Handy kommen

172
986
Bild: © Gerhard Seybert - Fotolia.com
Bild: © Gerhard Seybert - Fotolia.com
Anzeige

Die Perso-App soll ab Juni 2021 zum Download zur Verfügung stehen. Bisher wäre sie nur mit einer bestimmten Modellreihe eines einzigen Herstellers kompatibel. Doch das will die Bundesregierung ändern.

Per Smartphone ganz bequem ein Bankkonto eröffnen oder eine Versicherung abschließen– das soll mit der Personalausweis-App möglich werden. Entwickelt wird die mobile eID-Lösung im Rahmen des Förderprojekts Optimos 2.0 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Daran beteiligt sind das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die Bundesdruckerei sowie die Deutsche Telekom Security GmbH.

Auch Samsung ist Partner von Optimos 2.0. Entsprechend soll die Perso-App auch erstmal auf der Modellreihe Galaxy S20 starten. Doch die Ergebnisse des Projektes und die Anforderungen an Secure Elements liegen laut Bundesregierung offen vor und können von jedem Hersteller umgesetzt werden. Ziel der Regierung sei es, möglichst viele Hersteller von Smartphones und Secure Elements in das System zu integrieren.

Geplant war der Outroll eigentlich noch im Laufe dieses Jahres. Der Launch verzögert sich jetzt aber, wie die Bundesregierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD und später auch in einer Pressemitteilung bekannt gab. Demnach soll ab 1. Februar 2021 der Prototyp der App lauffähig sein und in den Testbetrieb gehen. Ab dem 1. Juni nächsten Jahres soll dann der Download möglich sein – unter Vorbehalt, dass für die Schaffung und Verwendungsmöglichkeiten des E-Persos auf Handys keine gesetzlichen Anpassungen nötig sind. Ansonsten könnte es noch etwas länger dauern.

Nach der Einführung für den Personalausweis sollen weitere wichtige Dokumente folgen, wie etwa Führerschein und Krankenversicherungskarte.

Bildquelle:

  • Smartphone-Handy-Hand: © Gerhard Seybert - Fotolia.com

172 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 172 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum