Playstation 5: Hardware-Details geleakt?

6
1698
© Sony
Anzeige

Kürzlich tauchte eine Patentbeschreibung des vermeintlichen Playstation 5 Development-Kits im Netz auf. Dieses bietet Fans womöglich einen ersten detaillierten Einblick in das Innenleben der Konsole.

Eine offizielle Vorstellung des neuen Playstation 5 – Designs lässt immer noch auf sich warten. Zwar sind bereits vage Informationen zu dem neuen Controller und einem möglichen Speicherkarten-Design bekannt, doch wie genau die Konsole aussehen wird, bleibt nach wie vor unter Verschluss. Auch aufgrund der andauernden Proteste in den USA dürfte eine offizielle Vorstellung der neuen Spielekonsole weiter in die Ferne zu rücken. Ursprünglich war das Showcase für diesen Monat geplant, dann aber auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ein 47 Seiten umfassendes Patent von Sony, das jetzt auftauchte, könnte allerdings erstmals genauer Aufschluss darüber geben. Bei dem veröffentlichten Bildmaterial handelt es sich um eine Art Bauplan oder Gebrauchsanweisung für ein nicht spezifisch benanntes elektronisches Gerät, das im Netz für allerhand Spekulationen sorgte. Fans in einschlägigen Foren sind sich jedoch fast sicher, dass es sich dabei um die neue Playstation handeln muss.

Sollte es sich bei dem Leak tatsächlich um das Design der neuen Konsole handeln, so würde dabei erstmals das Lüftungssystem deutlich. So soll das aufwendige Kühlsystem mit insgesamt sechs Lüftern so ziemlich die gesamte obere Konstruktion der Konsole einnehmen, spekulierte beispielsweise das Portal 4kfilme. Über die stärkere Kühlung könnte dann gewährleistet werden, dass es bei der hochauflösenden Grafik einiger Spiele nicht zu Ausfällen oder Beschädigungen kommt.

Bildquelle:

  • sonyps5: Sony

6 Kommentare im Forum

  1. Sorry, aber das ist (leider mal wieder) eine Schwachsinnsmeldung. Es ist das Wesen einer Patentanmeldung, dass sie (in der Regel) 18 Monate nach Einreichung auch veröffentlicht wird. Von einem Leak zu reden ist schlichtweg falsch. Wenn ich heute ein Patent anmelde, dann ist mir (und vor allem einer Firma wie Sony) bewusst, dass dieses dann auch veröffentlicht wird. Das ist ja gerade das Wesen des Patentwesens. Der Erfinder bekommt für seine Idee einen Schutz (genauer gesagt ein Verbietungrecht), im Gegenzug dafür wird seine Erfindung dann aber der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In welcher Welt ist eine "offizielle" Veröffentlichung denn ein Leak???
  2. Die "Veröffentlichung" ist kein Tauschgeschäft gegen den Schutz, die Veröffentlichung ist notwendig, damit andere Patenthalter eventuell Einspruch dagegen erheben können, falls sie ihre Patente dadurch verletzt sehen.
  3. Das auch, das steht aber nicht miteinander im Widerspruch, wenn man sich mal mit der Geschichte des Patentwesens befasst. Mal hier ein bißchen nachlesen: The great intellectual property trade-off Und nicht immer gleich sagen "stimmt nicht"
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum