Telekom bringt neuen Smart Speaker Mini auf den Markt

0
321
© Telekom Deutschland GmbH
Anzeige

Zum Beispiel per Sprachbefehl die Nachrichten oder Radio hören, Licht und Heizung steuern und telefonieren – das alles soll mit dem neuen Smart Speaker Mini der Telekom möglich sein – ohne Datenschutzbedenken.

Die Telekom hat einen neuen Smart Speaker vorgestellt: Den Smart Speaker Mini. Dieser soll knapp 50 Euro kosten, kann aber auch für monatlich rund zwei Euro gemietet werden.

Seit vergangenem Herbst bietet die Telekom schon einen großen Smart Speaker an. So wie damals auch, kann man bei dem neuen Gerät sich ebenfalls für Amazons Alexa oder den Magenta Assistant entscheiden. Bei letzterem greifen zudem die europäischen Datenschutzregeln. Anders als bei der namhaften Konkurrenz von Google, Apple, Amazon oder Microsoft sollen die Daten hier ausschließlich auf europäischen Servern verarbeitet werden.

Doppelnutzung von Vorteil

Spannend am Ansatz der Telekom ist allerdings, dass sich beide Assistenten auch parallel einrichten lassen. So kann man – je nachdem, ob man das Signalwort „Hallo Magenta“ oder „Alexa“ nutzt – wahlweise den Magenta Assistant oder Alexa aufrufen. Ein leuchtender Ring soll verraten, welcher Assistant gerade zuhört. Wenn er blau leuchtet, ist es Alexa, und leuchtet er pink, ist es Magenta.

Diese Doppelnutzung könnte tatsächlich Sinn ergeben, da der Sprachassistent der Telekom weniger Funktionen als Alexa bietet. Klanglich soll er sich im Bereich vom Google Assistant Mini oder dem Echo Spot bewegen.

Kaufen kann man das Gerät derzeit nur im Onlineshop der Telekom, für 49,99 Euro. Es kann aber auch für 1,94 Euro monatlich gemietet werden. Die Mindestlaufzeit beträgt dabei zwölf Monate. Bald soll der Smart Speaker Mini zu denselben Konditionen auch in den stationären Shops der Telekom erhältlich sein.

Bildquelle:

  • telekomsmartspeaker: Telekom Deutschland GmbH

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum