Telekom installiert 5G in Frankfurt

1
391
© bluedesign - stock.adobe.com

Der Ausbau hat begonnen: Die ersten 15 Antennen des neuen Übertragungsnetzes funken bereits in der Finanzmetropole. Eine weitere Stadt in Ostdeutschland folgt noch dieses Jahr.

Nach einer Testphase im Mai diesen Jahres in Darmstadt scheint die Zeit nun auch in Frankfurt reif für 5G zu sein. Bis Ende 2020 will die Telekom über 1.500 5G-Antennen in 20 Städten installieren, darunter in allen 16 Landeshauptstädten.

Das 5G-Netz der Telekom ist bereits heute in sieben deutschen Städten verfügbar: Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Köln, Hamburg – und nun auch Frankfurt. Leipzig folgt noch in diesem Jahr.

Die ersten 5G-Antennen der Wirtschafts- und Finanzmetropole Frankfurt stehen im Gallusviertel, in der Nähe des Hauptbahnhofs, am Allerheiligentor und in Rödelheim. Diese ersten Standorte in der Innenstadt decken wichtige Dreh- und Angelpunkte für Passanten und ÖPNV-Nutzer mit einem hohen Grad an Mobilfunknutzung ab.

Der neue Mobilfunkstandard erfordert allerdings entsprechende Endgeräte: Die ersten 5G-fähigen Geräte sind das Samsung Galaxy A90 5G, Samsung Galaxy Fold 5G, Samsung S10 5G und das Samsung Galaxy Note10+ 5G, sowie das Huawei Mate 20 X 5G und der HTC 5G HUB. 2020 werden bei der Telekom weitere 5G-Smartphones verschiedener Hersteller angeboten.

Übrigens hat die Telekom auch im LTE-Netz 2019 in Frankfurt über 80 Erweiterungen und Neubauten realisiert. Damit liegt die Bevölkerungsabdeckung in der hessischen Finanzmetropole hier nun bei 100 Prozent.

Bildquelle:

  • Mobilfunkantenne: © bluedesign - stock.adobe.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!