Wie lange gibt es das Festnetz noch? Über 10 Prozent Rückgang in 2019

120
7225
Anzeige

Menschen verbrauchen immer mehr Datenvolumen und telefonieren immer weniger übers Festnetz – Im vergangenen Jahr hat sich die Kommunikation weiter in den mobilen Bereich verlagert.

Während die übers Festnetz telefonierten Minuten weiter rückläufig waren, schnellte das verbrauchte mobile Datenvolumen in die Höhe. Das zeigen Zahlen der Bundesnetzagentur, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. So wurden in Deutschland insgesamt 2,77 Milliarden Gigabyte im Mobilfunk verbraucht. Ein einzelner Mensch könnte damit beispielsweise mehr als vier Millionen Jahre am Stück Musik streamen. Diese Kurve verläuft seit Jahren steil nach oben, 2018 lag das verbrauchte Datenvolumen noch bei 1,99 Milliarden Gigabyte.

Über das Festnetz wird hingegen immer weniger telefoniert – im vergangenen Jahr waren es laut Zahlen der Netzagentur noch 94 Milliarden Minuten. Umgerechnet wären das rund 179.335 Jahre. Im Jahr zuvor telefonierten die Menschen in Deutschland noch 106 Milliarden Minuten übers Festnetz. Damit setzt sich ein Abwärtstrend fort, der seit Jahren anhält.

Die mobil telefonierten Minuten hingegen stiegen in den letzten Jahren noch stetig leicht an, in diesem Bereich liegen allerdings noch keine Zahlen für 2019 vor. 2018 wurde vom Mobilfunk aus rund 118 Milliarden Minuten telefoniert.

120 Kommentare im Forum

  1. Zu Hause nutze ich nur das Schnurlostelefon. Gerade bei langen Gesprächen strahlt es viel weniger als ein Handy und man müsste den Handyakku viel öfter laden, wenn man auch noch zu Hause damit lange Telefonate führen würde. Und Anrufe ins Ausland oder zu Sondernummern wie 0180 sind sowieso vom Festnetz viel billiger als vom Handy!
  2. Ist wie lineares TV, den PC, usw. auch wenn es mutmaßlich schon vor Zeiten alles totgesagt wurde bzw. da man nichts weiß, will aber eine Behauptung aufstellen und darum gibt es das berühmte Fragezeichen, wird es auch das Festnetz noch lange geben.
  3. In Deutschland! In Österreich werden schon längst LTE-Modems vermarktet, die das Mobilfunk Signal auf WLAN umwandeln und man so UNBEGRENZT zu Hause übers Handynetz surfen kann! Und hier knausert man mit maximal 10GB im Monat zu bezahlbaren Preisen
Alle Kommentare 120 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum