16K+ Auflösung: Stewart veröffentlicht neue Referenz-Leinwand

0
434
Stewart Filmscreen
Anzeige

Stewart Filmscreen, führender Hersteller von Projektionsleinwänden, hat die Veröffentlichung der „Director’s Choice EVO“ verkündet. Ab sofort soll die neue Referenz-Leinwand erhältlich sein.

Das Unternehmen bezeichnet die Director’s Choice EVO als einen Wendepunkt. Laut Stewart bietet die Leinwand mit einem nur 160 Millimeter schmalen Rahmen und einem um 30 Prozent größeren Bild „unübertroffene Technik und hervorragende Verarbeitungsqualität“. Zu der Auswahl an „Referenzmaterialien“ sollen etwa das StudioTek 100, StudioTek 130 G4 und FireHawk G5 gehören. Erhältlich sind diese auch in schalldurchlässigen Varianten, wie die Firma mitteilt.

Bestellt werden kann die Leinwand in Größen bis zu einer 215 Zoll Diagonale. Das 4-Wege-Maskierungssystem sei vollständig hinter dem schmalen Rahmen verborgen und erlaube jedes beliebige Seitenverhältnis. Die Director’s Choice EVO bietet 16K+ Auflösung.

Screen professional GmbH

Laut Herstellermitteilung lässt sich die Leinwand in drei Phasen installieren. Zunächst die Montage des Rahmens, die intuitive Befestigung der Leinwand und einfaches Einrasten der lichtdämpfenden Velux-Blende. Die Blende soll dabei so gestaltet sein, dass ein schneller Zugang zu den Motoren, Bedienelementen und dem Projektionsmaterial möglich ist.

Das Haken- und Ösensystem von Stewart soll darüber hinaus jederzeit eine glatte, ebene Oberfläche ermöglichen.

Screen professional GmbH

Bildquelle:

  • skaliert-Directors-Choice-Environmental-24-Final: Screen professional GmbH
  • df-screen-professional: Screen professional GmbH

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum