20 Jahre Digital-TV und UHD-Empfänger im Test

8
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ab sofort ist die neue DIGITAL FERNSEHEN im Handel erhältlich. In der August-Ausgabe dürfen sich die Leser neben neuen UHD-Boxen im Testüber ein Extraheft freuen, das unter anderem die 20 Jahre Digital TV in Deutschland Revue passieren lässt.

Seit nunmehr 20 Jahren existiert der digitale Übertragungsstandard in Deutschland. Als im Juli 1996 erstmal deutsche TV-Kanäle digital verbreitet wurden, konnte keiner ahnen, was bis zum heutigen Zeitpunkt alles passieren würde. In einem 16-seitigen Spezial in der neuen DIGITAL FERNSEHEN, welches im Übrigen sogar zum Herausnehmen geeignet ist, lässt die Redaktion die 20 Jahre noch einmal Revue passieren.
 
Wer von Anfang an dabei war, wird vieles Erlebte wieder auffrischen, alte Senderlogos und nicht mehr verfügbare Kanäle wiedererkennen aber sich auch mit der damaligen Technik auseinandersetzen. Die Redaktion  hat dazu in den Tiefen des Lagers gekramt und alte D-Boxen wieder herausgeholt. Was mit diesen Geräten heute noch angestellt werden kann und ob damit der TV-Empfang noch immer möglich ist, erfahren Sie im aktuellen Heft.

Doch keine Angst, die Augustausgabe ist keinesfalls ein Retro-Magazin, denn auch aktuelle Themen finden viel Platz. Unter anderem befinden sich zwei hochmoderne UHD-Receiver im Testfeld. Der Humax UHD 4tune wird nun dem Regeltest unterzogen und muss sich dem kritischen Auge der Tester stellen. Auch der aktuell preiswerteste 4K-Receiver, die AX 4KBox HD51, muss zeigen, was in ihr steckt. Hinzu kommen die Tests neuer DVB-T2 HD-Receiver und DAB-Empfangsgeräte. Wie sich die Geräte schlagen, verrät die neue Ausgabe.
 
Eine neue Art der HDMI-Verteilung ist ebenfalls im Heft zu finden. Das Megasat HDMI Powerline Set soll es ermöglichen, die TV-Signale via Stromnetz an TV-Geräte in anderen Räumen des Hauses oder der Wohnung weiterzugeben. Ob dies funktioniert und was dabei zu beachten ist, hat die Redaktion im Test des Systems aufgezeigt.
 
Die Highlights der aktuellen Ausgabe im Überblick:

      • 20 Jahre Digital-TV
      • Neue TV-Sender im Free-TV: Sky Sport News, Zee One, N24 Doku und K1 Doku
      • Neue UHD-Boxen im Experten-Check
      • DVB-T2 HD in der Praxis

        Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der DIGITAL FERNSEHEN 9/2016, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist.
         
         
        Hier abonnieren
         
         
        Hier Heft kaufen:
         
                       
         
         
        Hier Heft als ePaper kaufen:
         
                      

         
         
        Hier Heft als App kaufen:
         

           

        [red]

        Bildquelle:

        • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

        8 Kommentare im Forum

        1. So, so, ihr habt also 20 Jahre lang Digital-TV und UHD-Empfänger getestet. Dann erzählt mal, wie waren denn so die ersten UHD-Empfänger anno 1996? :LOL:
        2. 20 Jahre Digital TV demnach wahre das 1996, kann mich nicht erinnern das es im Kabel Netz und Sat schon 1996 Digital TV gab.
        3. Den Prototyp der d-box aka Mediamaster gab es schon Anfang 1995 auf einschlägigen Messen zu sehen,auch HDTV in MPEG2 , und HD gab es schon 1987 z.B. über TV-Sat im D2 MAC verfahren, zwar analoge Übertragung, aber digitale Signalaufbereitung. Also das "moderne" Fernsehen ist schon fast 30 Jahre alt, die damaligen Patente bereits ausgelaufen (z.B. für Blindscan). Aber es ist nicht nur alles digital geworden, auch die Kodierungen ändern sich (von Mpeg1 nach Mpeg2 über MPEG4 zu H2.65) und auch in der Verschlüsselung tut sich einiges (von Betacrypt/Irdeto über Nagra 1,2,3 zu NDS) und auch die Tage der DVB-API (softcam) sind gezählt. UHD kommt z.B. mit CSA3 daher, und Pairing ist ja schon etabliert.
        Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

        Kommentieren Sie den Artikel im Forum