3-D-Monster-TV im 21:9-Kinoformat von AU Optronics

7
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der taiwanesische LCD-Panel-Hersteller AU Optronics hat einen für Kinofilme optimierten Flachbildfernseher im 21:9-Format mit einer rekordverdächtigen Bildschirmdiagonale von 71 Zoll (180 Zentimeter) angekündigt.

Das Display soll dabei als Touchpanel angelegt sein und unter anderem spezielle Videospiel-Applikationen, die per Fingerzeig gesteuert werden, unterstützen, teilte der zur BenQ-Gruppe gehörende Hersteller mit. Außerdem ist das Cinema Scope HD getaufte Modell, das am 10. November auf der Fachmesse FPD International in Makuhari erstmals zu sehen sein soll, auch für die Darstellung von 3-D-Inhalten ausgelegt.

AU Optronics verwies auf eine Framerate von 240 Hertz, eine LED-Hinterleuchtung und spezielle Bildoptimierungstechnologien für eine besonders füssige Bewegtbilddarstellung. Für räumliche Bildeindrücke kommen 3-D-Brillen mit Polarisationstechnik zum Einsatz.

Einen Termin für die Markteinführung nannte der Hersteller ebenso wenig wie einen voraussichtlichen Verkaufspreis. Denkbar ist, dass der vorgestellte Prototyp zunächst nicht für eine Massenproduktion ausgelegt ist. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: 3-D-Monster-TV im 21:9-Kinoformat von AU Optronics 1 AKW Wer sich so ein Teil leisten will, dem ist der Stromverbrauch sicher egal.
  2. AW: 3-D-Monster-TV im 21:9-Kinoformat von AU Optronics Geräte im 21:9 Format finde ich ansicht für Kinofilme toll, den gerade für Kinofläche sollte will man ein grosses Bild im Orginalformat haben. Bei anderen Sendungen kann man hingegen mit Balken links und rechts leben. Allerdings fand ich die 55" des Phillips Gerätes schon zu gross, und hätte dashalb eher auf kleinere 21:9 Geräte gehofft. Denke wer wirklich so ein grosses Bild wie 71" will der sollte lieber zu einem (leistungsfähigem) Beamer greifen.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum