50-Karäter: Flatlift baut Luxus-TV-Sideboard

2
19
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Worms – Das Sideboard des Herstellers von TV-Lift- und Schwenksystemen, Flatlift, wird 100 000 Euro kosten. Dafür bekommt der Kunde ein hochkarätiges Luxus-Mobelstück.

Das rubinrote Multimedia-Hub-System wurde mit 25 Hochglanzlackschichten überzogen, denen 50 Karat feinster Diamantstaub beigemischt wurde. An der Front befindet sich außerdem ein 80 Jahre altes, massives Ahornbrett. Flatlift arbeitete dafür mit der Möbel-Manufaktur Schnizer zusammen.

Per Fernbedienung fährt ein 42 Zoll Flachbildschirm aus dem Möbelstück heraus. Eine integrierte Bar ist außerdem ebenso ausfahrbar wie das Hi-Fi-Rack. Auf der Rückseite und am Sockel befindet sich außerdem ein umlaufendes LED-Band, das stufenlos auf 1,4 Millionen Farben eingestellt werden kann.
 
Laut Sascha Rissel, Geschäftsführer der Flatlift TV Lift Systeme GmbH, wolle das Unternehmen mit dem exklusiven Sideboard zeigen, was auf Kundenwunsch bei ihnen realisiert werden kann. Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben will, der kann bei der Wormser Firma auch Hub-Systeme ab 400 Euro kaufen. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: 50-Karäter: Flatlift baut Luxus-TV-Sideboard Da bin ich gar nicht neidisch drauf, auch mein "normaler" Plasma empfängt nicht weniger Programme als dieses hässliche Ding. Von dem Rot tun einem ja die Augen weh ... bäh!!!
  2. AW: 50-Karäter: Flatlift baut Luxus-TV-Sideboard Da sieht mein 200 € TV-Board aus dem Otto-Versand aber um Längen besser aus Aber klar, wer so viel Kohle hat, stellt sich doch kein Möbelstück in die Bude, was jemand anderes auch besitzen könnte.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum