AG Sat präsentiert neues Abnahmeprotokoll

0
48
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Nürnberg – Die AG Sat (Arbeitsgemeinschaft Satellitenempfang e.V.) präsentiert ein neues Abnahmeprotokoll für Empfangsanlagen.

Es soll zur Dokumentation der technischen Komponenten und Messwerte nach der Erstellung einer Empfangs- und Verteilanlage für TV- und Radiosignale dienen, meldete der Verein am Dienstag.
 
Neben den verwendeten Komponenten und dem Standort der Anlage kann der Installationsbetrieb auch alle Messwerte, beispielsweise an Verstärkern oder Multischaltern, protokollieren. Die neue Version beinhaltet Platz für alle wichtigen Messungen von Signalen und Qualitätsmerkmalen wie zum Beispiel Pegel, Bitfehlerrate und Modulationsfehlerrate. Das Abnahmeprotokoll ist flexibel aufgebaut, so dass für größere Anlagen bei Bedarf einzelne Seiten auch mehrfach enthalten sein können.
 
„Die Förderung des Qualitätsgedankens beim Satellitenempfang ist das oberste Ziel der AG Sat. Dazu gehört eine lückenlose Dokumentation bei der Erstellung, Änderung oder Erweiterung einer Empfangs- oder Verteilanlage. Unser neues Abnahmeprotokoll ist hierzu ein gutes Hilfsmittel für die Installationsbetriebe, die damit ihre Qualität und Leistung dokumentieren können. Zudem schafft es auch Klarheit und Nachvollziehbarkeit für die Kunden“, erklärt Fred Hübner, Vorsitzender des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft Satellitenempfang e.V. (AG Sat).
 
Das neue Abnahmeprotokoll ist als Datei im pdf-Format ab sofort auf der Internetseite der AG Sat unter www.agsat.de in der Rubrik „Partnerbetriebe“ zum Download abrufbar. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum