Anga Cable 2007: Wachstum durch Internationalisierung

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Köln/Bonn – Die Kongressmesse Anga Cable setzt ihre Erfolgsgeschichte auch in ihrem neunten Veranstaltungsjahr fort. Der Startschuss fällt am morgigen Dienstag mit 367 Ausstellern aus 31 Ländern.

Dies entspricht nach Angaben des Kabelverbands Anga gegenüber letztem Jahr einem Zuwachs von knapp 20 Prozent. Die Nettofläche konnte durch eine Optimierung der Hallenaufplanung um zwölf Prozent auf 9 887 Quadratmeter erweitert werden.

Nochmals gestiegen ist auch der Anteil internationaler Anbieter: Er liegt dieses Jahr nach eigenen Angaben auf der Rekordhöhe von 60 Prozent. 2006 waren es bereits knapp 53 Prozent. Damit konnte die Kabelmesse ihre Position als führender Marktplatz für Kabel und Satellit in Europa nochmals ausbauen.
Erwartet werden an den drei Veranstaltungstagen erneut über 9 000 Fachbesucher.
 
„Der Megatrend Triple Play sorgt nicht nur für Aufwind in den europäischen Breitbandmärkten, sondern beflügelt auch unsere Messe“, so Thomas Braun, Präsident der Anga Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber. „Nicht zuletzt durch den Ausbau der Kabelnetze mit Glasfaserstrecken werden die Begriffe Kabel und Breitband untrennbar miteinander verbunden bleiben. Diese Konvergenz der Netztechnologien wollen wir ab 2008 mit dem neuen Untertitel ‚Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit‘ unterstreichen.“[lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum