Anga Cable: HDTV-Messungen dank KWS Electronic

0
25
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Zu den wichtigsten Neuheiten auf der Anga Cable zählt ein MPEG-4-Decoder als Option für die Messgeräte AMA 300 und AMA 301.

Die Datenkompression und Bildaufbereitung von HDTV erfolgt im effizienten MPEG-4-Format.

Damit der Endkunde sieht, dass an seinem Flachbildfernseher HDTV funktioniert, integriert KWS für die Messgeräte AMA 300 und AMA 301 optional einen von KWS selbst entwickelten MPEG-4-Decoder. Der Video-Ausgang erfolgt über eine DVI-Schnittstelle.
 
Ganz neu ist der Kombi-Messempfänger Varos 307. Einfach zu bedienen und ausgestattet für alle Messungen, die der Installateur in Anlagen von fünf bis 2150 Megahertz zu bewältigen hat. Analoge und digitale Bild- und Tondemodulation, ein Common Interface-Slot (CI) für CI-Module, mit denen z. B. Premiere oder Arena empfangen werden können, oder das eingebaute Netz- und Ladeteil erleichtern die Installation und Fehlersuche. Vor allem im CATV-Bereich ist der Varos 307 exzellent ausgestattet: Hier überzeugt der Messempfänger mit echter QAM-256-Messung (Pegel, BER, MER).
 
Seit mehr als 30 Jahren entwickelt KWS-Electronic zukunftsweisende Antennenmesstechnik. Der Fachmann braucht, mehr denn je, professionelles Equipment; vor allem jetzt im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung. Und diese Messtechnik muss erweiterbar sein – immer auf den jeweils neuesten Stand der Technik.
 
KWS Electronic stellt sich auf der Anga Cable am Stand B13, Halle 10.2 vor.
 
 
Anga Cable-Messeinfos, Fachvorträge, Ausstellerverzeichnis – Lesen Sie alles kompakt und bündig im Anga Cable Spezial von DIGITAL FERNSEHEN oder im herausnehmbaren Extraheft der aktuellen Ausgabe 06/2007. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum