Anga Cable: Spaun mit Profi-Messtechnik und Verteilsystemen

0
22
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Digital-TV-Spezialist Spaun Electronic stellt auf der diesjährigen Anga Cable in Köln (12. bis 14. Juni) zwei Profi-Messgeräte sowie neue Multischalter und Komponenten für Einkabel-Systeme vor.

Das Sparos Sat HD DVB-C ist als Kombi-Messgerät für den hochauflösenden Satellitenempfang und digitale Kabelanschlüsse ausgelegt, während das Sparos Sat HD DVB-T die Bereiche DVB-S2 und Terrestrik abdeckt. Beide Lösungen verfügten über die bewährten Features der Produktfamile und erfüllten höchste Ansprüche an professionelle Messtechnik, hieß es in einer Ankündigung am Freitag ohne weitere Details.
 
Den Fokus legt Spaun bei der diesjährigen Anga Cable aber mit insgesamt neun neuen Produkten auf den Bereich Einkabellösungen. Der Baustein SUS 5581/33 NF Legacy erlaubt einen reinen Einkabelbetrieb nach EN 50494 mit wahlweise 1×8 oder 3×3 Teilnehmern, wobei sich in der Betriebsart 1×8 die ungenutzten Ausgänge als herkömmlicher Multischalter nutzen lassen. In der Ausführung SUS 5581/33 NFA Legacy sind zusätzlich aktive Sat-Stammleitungen für den Verzicht auf Basisverstärker integriert. 

Im Einstiegssegment gehen SUS 5581 NF und SUS 5581 NFA an den Start. Sie versorgen lediglich 8 Receiver und verfügen im Gegensatz zum Premium-Produkt nicht über die Umschaltmöglichkeit bezogen auf die Teilnehmerausgänge. Der 5581 NFA verfügt hierbei wieder über aktive Sat-Stammleitungen. Wer nur 4 Teilnehmer an einer Koaxialleitung benötigt, kann auch auf die Varianten SUS 5541 NF und SUS 5541 NFA zurückgreifen. SUS 4481 NF und 4441 NF wahlweise für 1×8 oder 1×4 Teilnehmer runden das Sortiment mit Verzicht auf Terrestrik-Funktionalitäten nach unten ab.
Mit dem SMA 8 F bietet SPAUN erstmals einen Dosenaufsatz, der die Störanfälligkeit in Einkabelverteilanlagen deutlich reduzieren soll. Er lässt sich auf handelsübliche Dosen montieren und so programmieren, dass nur noch zugelassene Befehlsfolgen vom Receiver in die Verteilanlage gelangen. 
Im Bereich der Kopfstellentechnik erweitert Spaun sein Produktangebot um die BluBox 32, die bis zu 32 DVB-S(2)-Transponder in 32 QAM-Transponder für die Verteilung in Hausnetzen umsetzt. Die gesamte Technik ist in einem abschließbaren 19-Zoll Gehäuse untergebracht. Hinzu stoßen als Messeneuheiten zwei neue Kompakt-Multischalter mit jeweils 16 aktiven Sat-ZF-Eingängen plus Terrestrik für 8 (SMS 17807 NF) bzw. 16 (SMS 171607 NF) Abnehmer. Auch der digitale A/V-Modulator VAM 420 NG DVB-T und der 19-Zoll-Baugruppenträger SpaceBox stoßen neu zum Sortiment.

[ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum