Anga Com 2013: Axing mit Lösungen zur IP-Signalverteilung

0
24
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Schweizer Hersteller Axing wird auf der Anga Com mit einem umfangreichen Produktportfolio vertreten sein. Im Mittelpunkt sollen dabei in diesem Jahr Lösungen zur Weiterleitung von IP-Signalen über die heimischen Sat-, Kabel- oder Kopfstellenanlagen stehen. Doch auch für größere Wohnanlagen sollen die Lösungen geeignet sein.

Das Schweizer Unternehmen Axing wird auf der Anga Com (ehemals Anga Cable) vom 4. bis zum 6. Juni 2013 zahlreiche Produktneuheiten vorstellen. Dabei möchte sich der Spezialist für Empfangstechnik in diesem Jahr auch dem neuen Motto der Fachmesse „Where Broadband meets Content“ widmen und auch die Verteilung von IP-Signalen im Haushalt in den Mittelpunkt rücken.

So soll unter anderem das neue EoC 1-01 Modem in der Lage sein, IP-Signale in Sat-, Kabel- oder Kopfstellenanlagen einzuspeisen und diese über den Multischalter an den gesamten Haushalt zu verteilen. Mit Hilfe einer kostenlosen Netzwerksoftware sollen damit sogar komplexe Anlagen mit bis zu 64 Teilnehmern versorgt werden können. Die zusätzlich verfügbare Einspeiseweiche TZU 40-03 soll verhindern, dass das IP-Signal zum Beispiel über eine eventuell angeschlossene terrestrische Antenne abgestrahlt werden. 
 
Für die Datenweiterleitung bringt Axing zudem zwei weitere Antennensteckdosen mit Datenausgang auf den Markt. Bei der BSD 961-13 handelt es sich um eine 4-Port-Dose (TV+R+DATA+DATA) mit Hochpass im Durchgang und 14 dB Abzweigdämpfung. Die SSD 6-15 (TV+R+SAT+DATA) eignet sich speziell für Einkabellösungen. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum