Apple übernimmt Kinect-Entwickler Primesense

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Apple kauft das Unternehmen Primesense, das vor allem für die Entwicklung der Bewegungssteuerung Kinect bekannt ist. Diese kommt bei Microsofts Konsole Xbox 360 zum Einsatz. Möglich ist, dass Apple eine ähnliche Technologie für seine TV-Box plant.

Der kalifornische Elektronikriese Apple übernimmt das israelische Unternehmen Primesense. Entsprechende Gerüchte wurden vom US-Konzern gegenüber mehreren Medien bestätigt. Primesense ist vor allem als Entwickler der Bewegungssteuerung Kinect bekannt, die Microsoft für seine Konsole Xbox 360 verwendet. Über Kinect lassen sich beispielsweise das Menü und einige Spiele der Konsole per Gestensteuerung bedienen.

Die Übernahme von Primesense könnte auf die weiteren Pläne für die Apple-TV-Box hindeuten. So könnte der Hersteller die Bewegungssteuerung auch in die Bedienung seiner Set-Top-Box integrieren. Allerdings arbeitete Primesense zuletzt auch an kleineren Bewegungssensoren, die beispielsweise in Smartphones verwendet werden könnten. Dort könnte diese etwa als 3D-Scanner dienen oder als Warnung vor Kollisionen, falls ein Nutzer beim Gehen auf sein Smartphone schaut. Über die genauen Pläne von Apple ist bislang jedoch – wie gewohnt – noch nichts bekannt.
 
Auf Mircosofts neue Xbox One hat der Kauf von Primesense durch Apple übrigens keinen Einfluss. Die neue Konsole wird mit der Bewegungssteuerung Kinect 2.0 ausgeliefert. Dieser Nachfolger der ursprünglichen Kinect-Technologie wurdw jedoch nicht mehr von der israelischen Firma entwickelt, sondern von Microsoft selbst. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum