ARD nimmt ersten HDTV-Übertragungswagen in Betrieb

23
25
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Saarbrücken – Der Saarländischen Rundfunk (SR) präsentierte am vergangenen Freitag den ersten Fernseh-Übertragungswagen mit HDTV-Technik innerhalb der ARD.

Fünf HD-Kameras, ein HD-Videomischer und ein HD-Signalprozessing garantieren laut ARD qualitativ hochwertige Fernsehbilder im neuen hochauflösenden Fernsehstandard (HDTV).

Zudem soll ein digitales 40-kanaliges Tonmischpult mit notwendigen Zusatzgeräten bei Musikproduktionen für höchsten Seh- und Hörgenuss sorgen. Der neue Fernseh-Ü-Wagen wird jedoch auch für Standard-Übertragungen eingesetzt. Mit einer Länge von über zwölf Metern und einem Maximalgewicht von 26 Tonnen ist der neue Fernseh-Ü-Wagen das größte Fahrzeug im Fuhrpark des SR.
 
Die Konzeption des Trucks ist angelegt für den Einsatz sowohl bei Studioproduktionen als auch bei Außenübertragungen und erlaubt den Verbund mit anderen Übertragungsfahrzeugen bei Großereignissen. Er ist aufgeteilt in fünf „Produktionsräume“: Bildtechnik, MAZ-Technik, Bildregie, Tonregie und Sprecherkabine, die gleichzeitig Fahrerkabine ist.
 
Mit dem neuen Ü-Wagen sei der SR „bestens für die Zukunft des Fernsehens gerüstet“, sagte Fritz Raff, ARD-Vorsitzender und Intendant des SR. „Die Investition von über drei Millionen Euro kommt also vor allem den Fernsehzuschauerinnen und -zuschauern zu gute“. Da die ARD gemeinsam mit dem ZDF für 2010 den Einstieg in das hochauflösende Fernsehen HDTV plane, wird der SR in den nächsten Jahren bei ohnehin notwendigen Investitionen im Bereich der Fernsehtechnik die HD-Zukunftsfähigkeit berücksichtigen.
 
Zugleich dankte Raff dem Südwestrundfunk (SWR), der sich an der Finanzierung mit 500 000 Euro beteiligte und im Rahmen einer Kooperation den neuen Fernseh-Ü-Wagen ebenfalls nutzen kann. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD nimmt ersten HDTV-Übertragungswagen in Betrieb HDTV bei den Öffentlich Rechtlichen ist reinste Verschwendung von Gebührengeldern! Eine zukünftige Austrahlung der Programme im MPEG4 Standard mit hoher Datenrate in PAL-Auflösung (704×576 Pixel oder höher) [SDTV]; das sollte das Ziel sein!
  2. AW: ARD nimmt ersten HDTV-Übertragungswagen in Betrieb HDTV ist keine gebühren verschwendung, ist ein Muss für die GEZ-Sender
  3. AW: ARD nimmt ersten HDTV-Übertragungswagen in Betrieb ja die kohle muß raus vor 2008 noch,da gibt es mehr gebühren
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum