ARD und ZDF künftig mit alternativer Tonspur für Fußballspiele

23
418
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Am morgigen Freitag wird die ARD das Fußballspiel zwischen Deutschland und Irland mit einer alternativen Tonspur ausstrahlen. Auf ihr wird die Hörfunk-Vollübertragung der Partie zu hören sein. Das Angebot richtet sich vornehmlich an sehbehinderte Zuschauer und soll in Zukunft bei ARD und ZDF zum Standard werden.

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD und ZDF wollen ab der WM 2014 regelmäßig alternative Tonspuren für Live-Übertragungen von Fußballspielen im TV anbieten. Dabei soll es sich um parallel zum TV-Bild ausgestrahlte Vollreportagen des ARD-Hörfunks handeln. Diese sollen sich hauptsächlich an Sehbehinderte richten, damit Menschen mit und ohne Sehbhinderungen künftig die Spiele gemeinsam am TV erleben können.

In der Verganganheit hatte es dabei stets Probleme mit der Synchronität von TV-Bild und Hörfunk-Tonspur gegeben. Laut ARD sollen diese nun allerdings behoben sein. Einen ersten Eindruck von der zweiten Tonspur können Zuschauer dabei schon beim morgigen Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Irland im Ersten bekommen.  Für die Vollreportage der ARD-Radios werden dabei die Reporter Jens Jörg Rieck vom SWR und Holger Dahl vom WDR im Einsatz sein. Den normalen TV-Kommentar liefert Tom Bartels.
 
„Fußball lebt von Emotionen. Deswegen freue ich mich sehr, dass Menschen mit und ohne Sehbehinderung künftig gemeinsam die emotionalen Momente des Fußballs live im Fernsehen erleben können“, freute sich der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor über die Möglichkeit, Fußballspiele nun auch für Sehbehinderte am TV erlebbar zu machen. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Barrierefreiheit“, so Marmor weiter. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. AW: ARD und ZDF künftig mit alternativer Tonspur für Fußballspiele Super, dann braucht man wenigstens Bela Rethý nicht mehr zu ertragen
  2. AW: ARD und ZDF künftig mit alternativer Tonspur für Fußballspiele Eine Stadion-Tonspur ohne Gelaber wäre mal was feines.
  3. AW: ARD und ZDF künftig mit alternativer Tonspur für Fußballspiele Sauber . Damit mind. Simon, Rethy und Bartels für mich sprachlich tot.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum