Bang & Olufsen präsentiert neues TV-Spitzenmodell Beovision 11

0
21
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der dänische Hersteller Bang & Olufsen stellt mit dem Beovision 11 sein neues TV-Spitzenmodell vor. Das Gerät soll mit edlem Design, hohem Kontrast, starkem Sound sowie umfangreichen Funktionen in allen wichtigen Bereichen punkten. Dank umfangreicher Anschlussmöglichkeiten soll das TV-Gehäuse beispielsweise auch Platz für eine Apple-TV-Box bieten.

Mit dem Beovision 11 möchte der dänische TV-Hersteller Bang & Olufsen ein umfangreiches Komplettpaket anbieten, dass in allen Bereichen überzeugen soll. Wie das Unternehmen am heutigen Donnerstag im Rahmen einer Produktvorschau bekannt gab, soll es sich beim Beovision 11 um den bisher ambitioniertesten und universellsten Fernseher von Bang & Olufsen handeln. Dabei soll das Gerät Unterhaltungsfunktionen für die ganze Familie mit ästhetischer Optik und guter Bedienbarkeit vereinen.

Für die Bilddarstellung soll beim Beovision 11 ein neu-entwickelter Bildprozessor sorgen, der sowohl 2D-, als auch 3D-Darstellung erlaubt. Das LED-LCD-Panel ist laut Hersteller in der Lage, dank einer Bildwiederholrate von 200 Hz besonders scharfe Bewegungsabläufe darzustellen und soll besonders im 2D-Modus einen hervorragenden Kontrast bieten. Dank der Funktion 360° Automatic Picture Control soll ein Sensor das Umgebungslicht rund um den Bildschirm aufnehmen und Helligkeit sowie Kontrast des TV-Bildes dynamisch daran anpassen.

Anders als viele andere der aktuellen Flachbild-TVs, die auf eine externe Soundwiedergabe fast zwingend angewiesen sind, will Bang & Olufsen beim Beovision 11 auch beim Sound den Heimkino-Ansprüchen gerecht werden: mit je zwei 3/4-Zoll-Hochtönern, 2-Zoll-Mitteltönern und 4-Zoll-Mitteltönern. Jeder der sechs Lautsprecher soll über einen eigenen Verstärker mit 32 Watt Leistung verfügen. Um Schwingungen im TV-Gerät zu vermeiden, sind die Lautsprecher in Gummilagern befestigt.
 
Erstmals integriert Bang & Olufsen beim Beovision 11 die eigene Plattform Bang & Olufsen Smart TV, mit der es möglich sein soll, jederzeit zwischen Fernsehprogramm und Internet hin und her zu schalten. Mit Hilfe einer speziellen Funktion soll es sogar möglich sein, TV- und Internet-Inhalte gleichzeitig auf dem Display darzustellen. Die Verbindung mit dem Internet kann dabei sowohl über Kabel, als auch drahtlos erfolgen. Die Navigation im Netz ist neben der Fernbedienung auch über eine spezielle Beoremote-App für iPad und Android-Tablet möglich. Auch HbbTV wird laut Hersteller vom Beovision 11 unterstützt.
 
Dank einer optional integrierten 500-GB-Festplatte soll der Fernseher zudem die Aufnahme von Fernsehinhalten unterstützen. Durch DLNA-Zertifizierung kann das Gerät darüber hinaus auf Inhalte von Smartphones oder NAS-Festplatten zugreifen. Weitere Anschlussoptionen sind über Ethernet, zwei USB-Ports, drei Steuerausgänge für bis zu sechs Geräte sowie sechs HDMI-Buchsen vorhanden. Als besonderes Extra ist im Gehäuse des Beovision 11 bereits Platz für eine Apple-TV-Box vorgesehen.
 
Der Beovision 11 soll ab Mitte Oktober in den drei Bildschrimgrößen 40 Zoll, 46 Zoll und 55 Zoll erhältlich sein. Der seitliche Rahmen soll wahlweise in Schwarz oder Silber erhältlich sein. Die Fronttextilbespannung wird in den sechs Farben Rot, Blau, Weiß, Schwarz, Silber, Anthrazit angeboten, während die Rückseite des Gerätes in Schwarz oder Weiß gewählt werden kann. Der Preis des Beovision 11 soll in Deutschland und Österreich 5995,- Euro (UVP) betragen. In der Schweiz wechselt der Fernseher für 6995,- Franken (UVP) den Besitzer. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum