Bang und Olufsen kündigt Luxus-Fernbedienung an

12
35
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Pullach – Die neue Fernbedienung Beo 5 soll laut Bang und Olufsen mit einer großen Zahl von Geräten kommunizieren können.

Laut Herstellerangaben ist die Beo 5 vollständig individualisiert. So erhält die Fernbedienung von Werk aus keine festen Funktionen – diese werden erst später mit Hilfe der Service-Mitarbeiter nach den individuellen Anforderungen des Kunden programmiert.

Sogar die Schaltflächen können beispielsweise auch für Linkshänder angeordnet werden. Audio- und Videogeräte können ebenso angesteuert werden wie andere ferngesteuerte Systeme, also Beleuchtung, Vorhänge, Fenster, Klimaanlage oder Sicherheitseinrichtungen.
 
Die Beo 5 verfügt über einen LCD-Touchscreen mit einer Abdeckung aus gehärtetem Glas. Die bildschirmgestützte Bedienung erfolgt über zwei Varianten der Touch-Betätigung: Sensi-Touch, zur Erkennung der Schaltflächen, und Soft-Touch, bei der eine Funktion durch Drücken physisch aktiviert wird. Insgesamt gibt es 12 dieser dynamischen SchaltflŠchen, die ganz nach Kundenwunsch benannt und positioniert werden können.
 
Mit einem LCD-Farbdisplay und zahlreichen programmierbaren Funktionen liegen die Anforderungen an die Akkukapazität bis zu 1000-fach höher als bei herkömmlichen Fernbedienungen. Spätestens nach zehn bis zwölf Tagen sollte die Fernbedienung deswegen im Ladegerät platziert werden, auf diese Weise ist der Ladezustand der Akkus stets ausreichend.
 
Darüber hinaus verspricht Bang und Olefsen eine lange Lebensdauer der Fernbedienung. So haben man die Beo 5 anspruchsvollen Belastungstests unterzogen, um die Resistenz gegen jegliche Handcreme, Verkratzen, extreme Temperaturen und Erschütterungen zu gewährleisten.
 
Die Beo 5 ist ab Mitte September 2007 für 485 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) im Fachhandel erhältlich.
 
Technische Daten
 
Gewicht: 205 g +/- 5 g
 
Abmessungen: (B x H x T) 69,3 x 115,8 x 32,3 mm
 
Akku-Leistung: zirka zwölf Tage im Standby-Betrieb, zirka 18 Stunden im Normalbetrieb (drei Stunden im Dauerbetrieb)
 
Ladedauer: nach vollständiger Entleerung zirka 5 Stunden
 
Ladestrom: 5,0 V DC +/- 10 % 400 mA +/- 10 %
 
Speicher: 100 Logos, 100 Symbole, 24 Zonen
 
Zubehör: Tischladegerät
 
Hintergrundbeleuchtung: Die Beleuchtung passt sich automatisch den vorherrschenden Lichtverhältnisse an
 
Display: 320 x 240 Pixel
 
Farbe: 16.777.216 Farben[lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. AW: Bang und Olufsen kündigt Luxus-Fernbedienung an Tzzz... schon mal das Ding angesehen...da bekommt man ja Augenkrebs. Die Firma ist eh nicht so der Bringer mit ihren überteuerten Pseudo-Designerkram. Wenn man ne richtige Universalfernbedienung haben will dann nimmt man ne Pronto Pro.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum