Bei Full HD zählt mehr als nur die Pixel-Zahl

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt – Der Trend zu großen Flachbildfernsehern ist ungebrochen. Rasch wächst zudem das Angebot an Geräten, die Full HD beherrschen.

Doch was diesen Standard betrifft, geht es um mehr als nur eine Pixelzahl von 1920 x 1080. Darauf sollten auch Verbraucher achten, macht die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (GFU) deutlich.

Wer brillante Bilder wünscht und nach dem Kauf eines Flachbildfernsehers oder eines Projektors im heimischen Wohnzimmer keine schlechte Überraschung erleben will, sollte auf weitere Qualitätsmerkmale achten. Entscheidend sei, dass die Geräte alle Farben in natürlicher Leuchtkraft wiedergeben. Zugleich müssten die Kontraste von fein abgestuftem, tiefstem Schwarz bis hin zu strahlendem Weiß reichen.
 
Wer sicherstellen will, dass diese Merkmale vorhanden sind, sollte sich nicht allein auf das Logo „Full HD“ verlassen, dass auf vielen Bildschirmen im Handel klebt. Nur eine gute Vorführung beim Händler zeigt, ob Geräte tatsächlich halten, was versprochen wird oder doch lästige Nachzieheffekte aufweisen.

„Wichtig ist die Qualität der bilderzeugenden Schlüsselbauteile und deren Zusammenspiel mit der elektronischen Signalverarbeitung“, betonte Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der GFU.
 
Dennoch gebe das Full HD-Logo wichtige Hinweise. Denn mit diesem wird garantiert, dass alle nötigen Schnittstellen für Bildsignale aus HD-fähigen Set-Top-Boxen oder HD-Playern vorhanden sind. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum