Benq präsentiert neuen Heimkino-Projektor mit 3D-Full-HD

0
6
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der taiwanesische Projektor-Spezialist Benq hat seinen neuen Heimkino-Beamer W7000 vorgestellt, der mit 3D-Full-HD-Qualitäten bestechen soll. Punkten will das Gerät zudem mit einigen Profi-Features.

Wie der Hersteller am Donnerstag bekanntgab, wartet der W7000 mit einer nativen Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und einer maximalen Bildhelligkeit von 2000 ANSI-Lumen auf. Die integrierte Dynamic-Black-Technologie verspricht ein Kontrastverhältnis von 50 000:1. Zudem bietet der DLP-Beamer dem Nutzer auch die Möglichkeit, Inhalte in 3D-Qualität anzusehen. Für das dreidimensionale Film-Erlebnis wird eine gegen Aufpreis erhältliche Shutterbrille benötigt.

Für die Verbindung mit Blu-ray-Playern, Notebooks und SD-Speichermedien stehen dem Nutzer ein USB- sowie zwei HDMI-Anschlüsse zur Verfügung. Dank der BrilliantColor-Technologie, einem 6-Segment-Farbrad, 1,07 Milliarden Farben und dem 3D-Colormanagement verspricht der W7000 die Abdeckung eines umfangreiches Farbspektrum.
 
Darüber hinaus wartet der DLP-Beamer des Herstellers mit einer Lens-Shift-Funktion auf, die eine Verschiebung der Bildprojektion ohne Verzerrungen oder Trapezeffekte und somit eine flexible Handhabung garantieren soll. Die integrierte Frame-Interpolation-Technologie soll durch ihre Zwischenbildberechnung für flüssige Bewegungsabläufe sorgen. 
 
Des Weiteren verfügt der Projektor über insgesamt sechs Farbtemperatur-Einstellung (drei voreingestellte- und drei Benutzer-Modi), Bild-im-Bild, IRE Level Auswahl, Panamorph-Kompatibilität, 1D Trapezkorrektur vertikal manuell +-10° sowie ISFccc-Zertifizierung. Im Eco-Modus soll die Lautstärke einen Wert von 28 dBA nicht überschreiten. Der Benq W7000 ist ab sofort für 2999 Euro (UVP) im Handel erhältlich. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum