Benq strukturiert Messeauftritte 2007 um

0
7
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Der Hersteller von Unterhaltungselektronik, IT-Produkten und Mobiltelefonen hat bekannt gegeben, dass weder die Benq GmbH noch die Benq Mobile GmbH auf der CeBIT im März 2007 vertreten sein werden.

Die Benq GmbH plane im Rahmen einer umfassenden Roadshow, ihre neuen IT-Produkte und Unterhaltungselektronik vorzustellen. Die Benq Mobile GmbH will sich Anfang nächsten Jahres auf dem 3GSM World Congress in Barcelona, der größten Mobilfunkmesse Europas, präsentieren.

Allerdings werde für Herbst 2007 ein Messeauftritt mit allen Produktgruppen auf der Internationalen Funkausstellung (IFA), der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik in Betracht gezogen. Auf der IFA solle die Konvergenz der Produktbereiche IT, Unterhaltungselektronik und Mobilfunk verdeutlicht werden. Neben dem Fachpublikum solle auch der breiten Öffentlichkeit Einblick in neue Konvergenz-Technologien gewährt werden.Sowohl die Benq GmbH als auch die Benq Mobile GmbH sehen im IFA-Auftritt die Chance, das Weihnachtsgeschäft anzukurbeln.
 
Die Kompetenzen des weltweit tätigen Unternehmens liegen in den Bereichen LC-Displays, LCD-Fernseher, Projektoren, Notebooks, Speichermedien, bildverarbeitende Systeme, mobile Kommunikation, Tastaturen, Mäuse, Scanner und Digital-Kameras. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert