Blu-ray: TDK schafft die 200er-Marke

0
19
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Das japanische Unternehmen TDK (Tokyo Denkikagaku Kogyo) hat in seinem Labor eine neue Blu-ray Disc mit 200 Gigabyte Kapazität hergestellt.

Der Hersteller digitaler und analoger Speichermedien hat erstmals 200 Gigabyte Daten auf einer Blu-ray Disc gespeichert.

Bislang hat die Blu-ray-Disc Assosciation, zu der mehrere namhafte Unternehmen gehören, nur ein- und zweilagige Scheiben mit bis zu 50 GB Speichermenge angesetzt. Die Techniker von TDK brachten entgegen den normalen 25 Gigabyte auf jeder Speicherschicht 33 GB unter. In sechs Lagen erreichten man im Labor so die neue Obergrenze.
 
Mit mehr Lagen oder einer höheren Speicherdichte wären jedoch neue Laufwerke notwendig. Auch steigt der Aufwand der Herstellung sowie die damit verbundenen Kosten. Daher ist es kaum wahrscheinlich, dass eine solche Variante in naher Zukunft in die Massenproduktion geht. 2005 hatte TDK bereits einen Prototypen einer Blu-ray Disc mit 100 Gigabyte Kapazität vorgestellt.
 
200 Gigabyte an Kapazität wäre mehr als in durchschnittlichen PCs als Festplatten verbaut ist. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert