Bolt: Neuer UHD-Festplattenreceiver von Tivo

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem neuen digitalen Festplattenreceiver Bolt startet auch Tivo ins Zeitalter ultrahochauflösender Bilder. Das Gerät dient gleichzeitig als Streaming-Box und kann sogarWerbung überspringen.

Immer mehr Hersteller springen auf den Ultra-HD-Zug auf. Auch Tivo, Produzent von Festplattenreceivern, will den Zuschauern ultrahochauflösende Bilder bieten. Deshalb dient der neue Bolt nicht nur der Aufnahme von TV-Inhalten, sondern auch als Streaming-Box.

Über die Box können Youtube- und Netflix-Videos in UHD gesehen werden, auch andere Streamingdienste bietet Bolt an, wenn auch nur in HD. In seinem ursprünglichen Bereich, der Aufnahme bietet Tivos neue Box zwei Neuheiten an. So haben Zuschauer die Möglichkeit, die Werbung bei aufgenommenen Sendungen zu überspringen. Über den „Quick Mode“ können Zuschauer die abgespielten Aufnahmen um 30 Prozent beschleunigen.
 
Der Festplattenreceiver kann mit vorhandenen Kabel- oder Antennenanschlüssen verbunden werden und soll die Nutzer bis zu vier Sendungen gleichzeitig aufnehmen lassen können. Auch UHD-Inhalte können über die mit einem geschwungenen Design aufwartende Box aufgenommen werden.
 
Die Tivo Bolt wird zunächst nur in den USA veröffentlicht und kostet aktuell 299 US-Dollar mit 500 Gigabyte-Festplatte  und 399 US-Dollar mit 1-Terabyte-Festplatte. Ob und wann der Festplattenreceiver nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum