CeBIT: Reihenweise neue LCD-TVs von Toshiba

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Toshiba will auf der CeBIT mit reihenweise neuen LCD- Fernsehgeräten Eindruck machen: Die Modellreihen C3000P, C3001P und C3000D verfügen über Bildgrößen von 82 cm bis 120 cm.

Zudem sind sie mit Analog- oder Digital-Tuner ausgestattet. Für ein besseres Bild hat Toshiba die Bildverbesserungstechnologie „Pixel Processing III Pro“ weiterentwickelt. Bei diesem System kommt erstmals das so genannte „Active Backlight Control“ zum Einsatz, das bisher höheren Preisklassen vorbehalten war, teile das Unternehmen mit. Dadurch soll ein überragender Schwarzwert und ein Kontrastverhältnis von bis zu 5 000:1 erreicht werden.

Zudem ermöglichen die neuen Fernseher einen Betrachtungswinkel von 178 Grad. Zwei 1080p-kompatibele HDMI- Eingänge bieten Zukunftssicherheit. So kann ein hochauflösendes Vollbild von einem HD DVD-Player auch direkt als Vollbild ohne qualitätsmindernde Umrechnung weiterverarbeitet werden. Die Slim-Speaker sollen trotz ihrer geringen Gehäuseabmessungen satten Sound ermöglichen.Alle neuen Modelle bieten einen SRS-WOW- Surround-Prozessor für hochwertigen Klang sowie Surround-Sound Simulation. Da ein perfekter Bass-Sound generell von Flachbildschirm-Lautsprechern nicht erzielt werden kann, stattet Toshiba seine neuen LCD-TV mit einem Subwoofer-Ausgang aus und liefert auf Wunsch auch gleich den Subwoofer dazu. Das C3000D-Line-up bietet zusätzlich zur Ausstattung der C3000P-Serie einen integrierten DVB-T- Empfänger. Damit hat der Nutzer die Möglichkeit, digitales Antennenfernsehen zu genießen, ohne auf eine externe Set-Top-Box angewiesen zu sein.
 
Der Preis für die neuen Modellreihen reicht von 999 Euro bis 1 699 Euro. Die Modelle sind jeweils in den Farben schwarz/silber oder titan/silber erhältlich. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert