CES: Preise für Blu-ray- und HD-DVD-Recorder benannt

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Las Vegas – Während der Consumer Electronics Show haben neben anderen die Unternehmen Thomson und Toshiba Details zu ihren Produkten Blu-ray-Disc- und HD-DVD-Player bekannt gegeben.

Der japanische Hersteller Toshiba will schon im März seine Neuheiten auf den Markt einbringen: dieHD-DVD-Player HD-A1 und HD-XA1 zu Preisen von 500 und 800 US-Dollar.

Beide Modelle sollen mit Ethernet-Anschlüssen versehen sein, über die sie mit dem Internet Verbindung aufnehmen können. Die Player werden kopiergeschützte HD-Videos in Form von Vollbildern mit einer Auflösung von 1280× 720 Bildpunkten (720p) und als Halbbilder mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixel (1080i) ausschließlich über ihre kopiergeschützten digitalen HDMI-Videoausgänge ausgeben. Auch herkömmliche DVDs können abgespielt und sogar dank Upscaling ebenfalls in den Formaten 720p und 1080i weitergereicht werden. Beide Toshiba-Player sollen über einen eingebauten Mehrkanal-Audio-Decoder verfügen, der die Dekodierung von Soundtracks in den Formaten Dolby Digital, Dolby Digital Plus, TrueHD (allerdings nur mit maximal 2 Kanälen), DTS und DTS-HD beherrscht. USB-Ports sind an beiden Modellen zu finden.
 
Auch Thomson kündigte auf der CES seinen ersten HD-DVD-Player für den US-Markt an. Dieser soll 500 US-Dollar kosten und im zweiten Quartal 2006 erhältlich sein. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert