CES: Samsung präsentiert Blu-ray-Player der zweiten Generation

0
21
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Las Vegas – Über HDMI 1.3 und Ethernet soll der BD-P1200 verfügen und dem BD-P1000, seinerzeit das erste Abspielgerät für den Blu-ray-Standard, um Längen voraus sein.

Gerade die Ethernet-Schnittstelle ist für die seit langem angekündigten interaktiven Sonderfunktionen der Blu-ray Disc unverzichtbar, denn nur über einen Internetanschluss kann auf die zusätzlichen Funktionen zugegriffen werden. Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, sollen noch in diesem Monat die ersten Filme mit den BD-Java-Funktionen in den USA erscheinen.

Ein leistungsfähiger Prozessor soll die Bedienung beschleunigen. Darüber hinaus unterstützt der BD-P1200 Dolby Digital Plus, und auch die Untertitelfunktion soll gegenüber dem Vorgängermodell deutlich verbessert worden sein. Zwar war der BD-P1000 das erste Gerät auf dem Markt, dafür ist er aber sehr teuer, langsam in der Bedienung und hatte vor allem bei der Bildqualität mit einigen Kinderkrankheiten zu kämpfen.
 
Zu welchem Preis der BD-P1200 in die Läden kommen wird, wollte Samsung noch nicht verraten. Einzig der Verkaufsstart in den USA wurde auf den März angesetzt. Ob Samsung diesen Termin auch wirklich einhalten kann, ist nach den Erfahrungen mit dem BD-P1000 fraglich, dessen Einführung mehrfach verschoben werden musste. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert