Checkliste für den Kauf von Blu-ray-Playern

16
69
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Kauft man heutzutage einen neuen Blu-ray-Player, ist dieser oft nicht nur in der Lage, Blu-rays abzuspielen, sondern auch CDs und DVDs. Zudem ermöglicht die hohe Datenkapazität auch ein Abspielen der Videos in HD-Qualität. Auf welche Merkmale beim Kauf eines Blu-ray-Players im Einzelnen zu achten ist, zeigt unsere Checkliste.

Wer einen LCD- oder Plasma-TV sein Eigen nennt, sollte sich nicht mehr mit einem gewöhnlichen DVD-Player zufriedengeben. Denn erst ein Blu-ray-Player bringt einen hochauflösenden Fernseher so richtig auf Touren. Auf folgende Komponenten ist beim Kauf zu achten:

Tuner und Festplatte: Filme aufnehmen, während eine Blu-ray abgespielt wird? Kein Problem, wenn das Gerät über einen integrierten Tuner verfügt. Die aufgenommenen Filme lassen sich dank einer integrierten Festplatte zudem archivieren und auf Blu-ray brennen.
 
Video-Formate: Da Blu-ray-Player nicht nur Blu-ray-Discs abspielen können, sondern auch gewöhnliche Film-DVDs oder Audio-CDs, muss darauf geachtet werden, dass der Player möglichst viele Formate lesen kann. Hierbei sind besonders die häufig auftretenden Formate MKV, MPEG2 und MPEG4 zu berücksichtigen.
 
4K-Upscaling: Full-HD kann mittlerweile jeder Fernseher und jeder Player. Die Zukunft heißt Ultra HD, das auch als 4K bekannt ist. Daher ist es mit Blick auf die Zukunft ratsam, schon heute einen Blu-ray-Player zu wählen, der das Full-HD-Signal auf 4K hochskalieren kann.
 
Apps und WLAN: Einen HD-Film auf dem Tablet streamen oder mit dem Browser auf dem Fernseher surfen, all das geht mit einem WLAN-fähigen Blu-ray-Player. Zahlreiche weitere Apps sorgen für zusätzlichen Komfort, erleichtern die Bedienung und verbessern das Heimkino-Erlebnis.
 
Spezielle Audio-Formate: Kann der Player auch hochauflösende Audioformate wie FLAC abspielen? Wer Wert auf eine verlustfreie Datenkomprimierung bei der Audiowiedergabe legt, sollte unbedingt darauf achten.Blu-ray Player im Test

Das Testportal blurayplayertest.de bietet eine Fülle von wichtigen Informationen rund um das Thema Blu-ray-Player und stellt aktuelle Modelle und Tests vor. Nachfolgend die aktuelle Top 3 der von dem Portal getesteten Player:
 LG HR923C

Laut dem Portal erhalten Sie mit dem LG HR923C einen kompakten und hervorragend ausgestatteten Blu-ray-Player samt Recorder-Funktion und einem DVB-C/T-Tuner. Das Modell spielt nicht nur 3D-Blu-rays ab, sondern nimmt HD-Material wahlweise auf einem USB-Gerät auf. Zusätzlich beherrscht der LG HR923C zahlreiche wichtige Audio- und Videoformate. Dank LsG Smart-TV-Funktion stehen außerdem tausende Apps, Radio- sowie Videodienste online zur Verfügung.Panasonic DMP-BDT234EG

Etwas weniger bietet der DMP-BDT234EG von Panasonic, der afür aber auch günstiger im Preis ist. Der Player hat eine hervorragende Bildqualität und spielt die wichtigsten Formate ab. Leider beherrscht er kein MKV- oder FLAC-Format, was das Lesen selbst erstellter Blu-rays stark einschränkt. Positiv sind hingegen die sehr einfache Bedienung und die WLAN-Unterstützung für HD-Streaming im Haushalt.LG BP420

Auf die wichtigsten Grundfunktionen beschränkt sich der BP420 von LG, der nicht nur über einen günstigen Preis, sondern auch über eine solide Ausstattung verfügt. Zwar ist in dieser Preisklasse kein 4K-Upscaling enthalten, dafür ist jedoch WLAN mit an Bord. Zudem unterstützt LGs Blu-ray-Player neben Smart-TV-Funktionen die Formate MPEG2, MPEG4, DivX und XVid. Laut dem Portal bietet der BP420 das beste Preis/Leistungs-Verhältnis. [das]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: Checkliste für den Kauf von Blu-ray-Playern Oft? ALLE Bluray-Player konnten natürlich SCHON IMMER CDs und DVDs weidergeben...
  2. Bezüglich des LG HR 923 C muss ich Sie korrigieren: er hat eine eingebaute Festplatte, hier mit 320 GB, wo darauf aufgezeichnet werden kann. Die Aufnahmefunktion auf externe USB - HDD besteht da außerdem. Des weiteren gibt es dieses Gerät auch mit einem Sat - Tuner, der dann auf den Namen HR 923 S hört und alle Features seines Kabel - Bruders hat.
  3. AW: Checkliste für den Kauf von Blu-ray-Playern Naja, es kommt darauf an welches CD- und DVD-Formate. Da gibt es mehrere davon. So können viele Blu-ray-Player z.B. nur noch die Audio-CDs (Red Book Format) abspielen, während viele ältere DVD-Player auch noch Video-CDs, Super-Video-CDs und MP3-CDs abspielen konnten. Einige DVD-Player können z.B. noch Videodateien im DivX-Format von DVDs abspielen, auch das können viele Blu-ray-Player nicht mehr.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum