Chip für Beleuchtungssteuerung soll Energieeffizienz steigern

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Genf – Der Baustein ist für eine breite Palette von optischen Feedback- und Sensor-Applikationen vorgesehen, von Mobiltelefonen über Notebook-PCs bis hin zu LCD-Fernsehgeräten.

Laut Hersteller STMicroelectronics ist der neue VM6101 das weltweit erste Entwicklungsteil, der die Farb- und Umgebungslicht-Erfassung in einem Chip kombiniert. Zusätzlich ist das System-Interface bereits eingebaut, sodass keinerlei teure externe Bauelemente benötigt werden.

In Sachen mobile Geräte steht vor allem die Verlängerung der Akkulaufzeit im Vordergrund. Diese wird zu einem beachtlichen Teil bei tragbaren DVD-Playern, Camcordern, Digitalkameras, Mobiltelefonen und Laptop-PCs sehr stark von der Leistungsaufnahme und der Helligkeitseinstellung des LCD-Bildschirms beeinflusst.
 
Der neue Sensor lässt sichlaut Herstellerangaben leicht in Systeme jeder Art integrieren und ermöglicht die automatische Anpassung des LCD an das Umgebungslicht. Abgesehen davon kann der VM6101 die automatische Farbkorrektur von Projektionssystemen und RGB-Hintergrundbeleuchtungen übernehmen.
 
Ein Regulieren der Hintergrundbeleuchtung von LCDs, ob in Mobiltelefonen, anderen portablen Consumer-Produkten oder Flachbildschirm-Fernsehgeräten, kann die Attraktivität des Geräts für den Anwender entscheidend verbessern, die Leistungsaufnahme reduzieren und die Akkulaufzeit dadurch verlängern. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum