Cinemateq-Plasma besticht mit Kontrastverhältnis 10 000:1

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Gräfelfing – Aufgeräumt geht es daher mit dem Flatscreen-TV CT-50 HD von Cinemateq, da dank modularen Aufbaus aus DVI-Monitor und separatem Videoswitcher nur ein DVI-Kabel die Signale aller angeschlossenen Geräte an den Monitor führt.

Speziell für europäisches PAL 50 Hz und HDTV mit 720p und 1 080p zukunftssicher wurde der CT-50 HD entwickelt. Das Gerät verfügt über eine digitale und analoge Schnittstelle, vielfältige Anschlussmöglichkeiten und ausgezeichnete Bildoptimierungsfunktionen sowie Upgrademöglichkeiten. Der Cinemateq-Fernseher bietet 1 366 x 768 Pixeln Bildschärfe, mit 127 Zentimetern sichtbarer Diagonale bietet er auch die nötige Bildgröße, um die HDTV-Schärfe in entspannter Blickdistanz genießen zu können.
 
Herzstück des CT-50 HD ist die auf die ‚picture optimizer plusII‘-SDI Scalertechnologie basierende Control-Box. Sie verwaltet 6 analoge und zwei SDI-Inputs mit einzeln zugeordneten Reglern für alle Bildwerte. Neben üblichen Bildquellen wie Scart RGB, YUV, S-Video und Scart FBAS können über SDI zwei digitale Quellen wie SDI-Player und SDI SAT-Receiver ohne jeglichen Signalverlust integriert und über DVI in HDTV-Auflösung ausgegeben werden. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert