Combo-Player für DVD-Nachfolger im Gespräch

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

In den DVD-Erbfolgekrieg zwischen Sonys Blu-ray-Disk und Toshibas HD-DVD könnte jetzt langsam Bewegung kommen.

Die Heimelektronikunternehmen Samsung und LG denken über Abspielgeräte nach, die beide Formate unterstützen.

Diese Lösung wäre vor allem für die Konsumenten gut und könnte den DVD-Nachfolger- Markt wieder beleben, der nach dem Scheitern der Verhandlungen zwischen Sony und Toshiba über die Kompatibilität der Formate ins Stocken geraten war.
 
Während LG bisher angekündigt hat, getrennte Player für beide Formate bauen zu wollen, erklärte der Samsung-Manager Kim Du-Hyon, unter Umständen einen Player entwickeln zu wollen, der sowohl Sonys Blu-ray-Disk als auch Toshibas HD-DVD unterstützt. Dieser würde aber frühestens Ende 2006 oder Anfang 2007 in die Läden kommen.
 
Mit dieser Aussage weicht der Samsung-Manager die Grenzen zwischen den beiden Konsortien rund um die DVD-Nachfolger auf. Zwar gehört Samsung selbst dem Konsortium um Sony an und setzt damit vordergründig auf die Blu-ray-Disk, trotzdem versucht man nun mit einer doppelten Strategie, erfolgreich zu sein. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert