Compact Headend von Wisi mit DVB-S2 für HDTV

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Niefern – Die Wilhelm Sihn Jr. GmbH und Co. KG (Wisi) hat ihr Kopfstellensystem Compact Headend um das DVB-S2 Doppelmodul OK75H für die Transmodulation von HDTV-Programmen erweitert.

Das neue Modul hat nach Angaben des Herstellers bereits kürzlich in Tests des ZVEI-Fachverbandes Satellit und der Anga bewiesen, dass hochauflösendes Fernsehen jetzt auch via TV-Kabel empfangbar ist (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Die Praxistests wurden mit Unterstützung von Premiere und der Test Solution Center-GmbH (Tesc), Unterföhring, realisiert. Dabei wurden moderne Kopfstellen jeweils mit einem DVB-C-HD-Receiver, einer entsprechenden Kabel-Smartcard und einem „HD ready“- Fernseher ohne ein dazwischen liegendes Kabelnetz verbunden. Entschlüsselt und empfangen wurden drei HD-Programme von Premiere. Wisi will sein neues Modul auf der Anga Cable in Köln am Stand D2 in Halle 10.2. vorstellen.
 
Das DVB-S2 / 256 QAM Doppelmodul OK 75H transmoduliert zwei digitale HDTV-Programme aus dem digitalen Transportstrom eines Satellitentransponders im DVB-S2 Format in zwei 256 QAM Signale für die Übertragung in Kabelnetzen, erklärt Wisi. Da in der Regel eine Datenratenanpassung bei der Transmodulation erfolgen müsse, verfügt jeder Kanal über eine Bitstuffing Einheit. Mit dem Modul läßt sich der Transportstrom zur Anpassung an die besonderen Erfordernisse im Kabel bearbeiten. Eine Unterscheidung zwischen MPEG2- und MPEG4-Komprimierung ist hier nicht notwendig, da die DVB-Transportströme identisch aufgebaut sind. So lässt sich die SAT-NIT (Network Information Table) durch eine kabelgerechte NIT austauschen. Zudem können beide Module Programmströme aus dem Multiplex herauslöschen (PID-Filterung), das Angleichen des Datenstroms durch Bit-Stuffing an eine konstante Datenrate sowie die Korrektur der PCR für den stabilen Betrieb von Kabel-Receivern.
 
Das Doppelmodul lässt sich auch für SDTV (DVB-S) einsetzen. Das Doppelmodul kann in die Basiseinheit OK 40A des Wisi Compact Headends eingebaut werden. Die komfortable Menue-Einstellung erfolgt über das Handset OK 41A. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert