Coolstream Tank: Neue Funktionen im Test

0
51
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Vor einem Jahr nahmen wir zum ersten mal den mit Neutrino versehen HDTV-Rekorder Coolstream Tank unter die Lupe. Schon damals überzeugte die Redaktion die Box durch ihre Vielseitigkeit sowie eine gute Ausstattung. Neutrino HD hat sich allerdings in den letzten Monaten weiterentwickelt weshalb wir das Gerät einem weiteren Test unterziehen.

Anzeige

Neutrino ist eines von zwei speziell für Digitalreceiver entwickeltenLinux-Systemen. Bereits Anfang dieses Jahrtausends nahmen sich findigeTüftler der damals von Premiere entwickelten und ausgelieferten D-Box2an und wollten diese mit einem leistungsfähigeren Betriebssystem als demauf der Box installierten ausstatten. Neurino wurde geboren.



Seitdem hat sich viel an der Software geändert, der Grundgedanke bliebaber gleich: Neutrino sollte ein Open-Sorce-Projekt bleiben an dem jederHobbytüftler aktiv mitwirken kann. Nachdem die D-Box2, welche ja nurSDTV beherrschte, langsam in die Jahre kam, hat sich die MarkeCoolstream Neutrino angenommen und liefert Boxen, die das Systemordnungsgemäß bereits ab Werk integriert haben, aus. Den Coolstream Tank gibt es aktuell bei Amazon oder direkt beim Distributur HM-Sat ab 299 Euro zu kaufen.
 
Hier gelangen Sie zum vollständigen Testinklusive einer ausführlichen Tabelle mit aufgeschlüsseltenBewertungen, eingeteilt in Ausstattung, Anschlüsse und Betrieb.
 
Außerdem finden Sie den kompletten Test mit allen Ergebnissen sowie Tipps und Tricks zumGerät in der Ausgabe 09/2014 der DIGITAL FERNSEHEN. [rp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum