Der Apple-Fernseher: Angebliche technische Details

12
18
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Kommt er doch noch, der ominöse Apple-Fernseher? Während der US-Konzern am Dienstag seine neuesten iPads vorstellte, gibt es erneut Spekulationen um das mögliche TV-Gerät von Apple. Ein japanischer Analyst will einige Details zu den Komponenten erfahren haben.

Nein, ein TV-Gerät hatte Apple auch auf dem großen Herbstevent vom gestrigen Dienstag (22. Oktober) nicht im Gepäck. Fraglich ist ohnehin, ob sich die angeblichen TV-Pläne des US-Elektronikriesen am Ende bewahrheiten werden. Die Gerüchte über den ominösen Apple-Fernseher oder iTV wollen jedoch nicht abreisen. Eine erstaunlich detaillierte Prognose kam Anfang dieser Woche vom Analysten Masahiko Ishino des japanischen Instituts Advanced Research, der dem „Wall Street Journal“ ein Interview gab.

Demnach plane Apple den Launch seiner eigenen TV-Geräte für Ende 2014. Auf den Markt kommen sollen dabei voraussichtlich zwei Ultra-HD-Fernseher mit Displaygrößen von 55 und 65 Zoll. Die Komponenten der TVs werden dabei höchstwahrscheinlich von langjährigen Apple-Partnern gefertigt. Die Displays würden demnach von LG kommen, die Prozessoren von Samsung und das Display-Glass von Corning. Für die Fertigung soll das taiwanesische Unternehmen Foxconn zuständig sein.
 
Wie belastbar die Informationen sind, ist allerdings nicht bekannt, denn wie üblich kommentiert Apple derartige Gerüchte nicht. Dass es neue Gerüchte gibt, ist indes keine Überraschung. Regelmäßig spekulieren Analysten über die TV-Pläne der US-Amerikaner. In den vergangenen beiden Jahren hatten sich die vielen Spekulationen jedoch nicht bewahrheitet. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. Ich behaupte mal, dass Apple keinen mehr Fernseher plant und mit seinen Partnern an ganz anderen Projekten derzeit arbeitet. Werde ich jetzt auch zitiert?
  2. AW: Der Apple-Fernseher: Angebliche technische Details Meine Vorhersage, wenn Apple eine Glotze bringt: - Kein UHD, vielleicht nichtmal 3D. Die ersten Geräte wenn Apple was neues anfängt sind oftmals extrem spartanisch ausgestattet – und schon gar nicht mit Kram, der viel kostet und noch kaum etwas bringt. - Keinerlei Anschlüsse außer 1 HDMI-Buchse und Audio-Out (ggf. beides kombiniert). - Dafür eine recht dicke Festplatte da drin. - Der Tuner frisst alles, bis hin zu DVB-C2 und HEVC. - Der Clou wird die Software; Programmauswahl über Sender- oder sogar Sendungsnamen und die Möglichkeit, Sender aus den verschiedensten Empfangswegen (inklusive Internet) in einer gemeinsamen Übersicht zu haben, ist noch das geringste. - Steuerung komplett über iOS-Geräte (iPhone, iPod Touch, iPad), auch wenn man nicht zu Hause ist (Aufnahmen). …und ansonsten werden wir uns wohl mal wieder an diversen Stellen fragen, warum denn dies oder das bei bisher so umständlich gelöst war. Andererseits wird uns Loewe danach wahrscheinlich als Discount-Hersteller vorkommen
  3. AW: Der Apple-Fernseher: Angebliche technische Details Frei nach 'fallobst': Du solltest unbedingt einen Arzt aufsuchen.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum